Bienengarnelen sterben nach und nach

  • Hallo,


    ich dokter nun schon eine ganze Weile daran rum, dass mir nach und nach immer meine Bienen sterben. Zu Beginn konnte ich mich vor Nachwuchs kaum retten, habe viele Tiere abgegeben und nun habe ich trotz 2 oder 3 Neukäufen von je 10-15 Tieren nur noch 1 oder 2 Garnelen im Becken. Habe mittlerweile den Aqauel mini UV Klärer angeschlossen und versuche wirklich meine Wasserwechsel sehr regelmässig zu machen. Oft sterben die Tiere nach der Häutung. Also ich finde die tote unauffällige Garnele meist in der Nähe einer Exuvie. Die Häutung ist soweit sichtbar ohne irgendwelche Fehler abgelaufen. Ich füttere zur Zeit sehr sparsam, da ich eh kaum Nelchen im Becken habe und ich mich vor Biofauna (Hüpferlinge, Wasserflöhe, Muschelkrebse, grüne Hydren) nicht retten kann. Habe es zwischendurch aber auch mit sehr regelmässiger Fütterung mit Shrimppudding oder Life und MineralHealthy versucht, ohne Erfolg.

    Vielleicht habt ihr ja eine Idee, sonst ziehen bald Fische in dem Becken ein :(


    Viele Grüße


    Daniela


    Wie lange läuft das Aquarium schon? seit ca. 03/2015


    Wie viel Liter Volumen hat das Aquarium? 54 l


    Leitungswasser im Einsatz? Wie sind die Leitungswasser Werte GH (Gesamthärte), KH (Karbonathärte), Nitrit, Nitrat, Phosphat direkt vom Hahn abgezapft? nein


    Verwenden Sie einen Wasseraufbereiter? Wenn ja welchen?
    nein


    Verwenden Sie Osmosewasser und wenn ja mit welchem Mineralsalz (Marke) härten Sie auf? ja, GT essentials GH up+ Liquid - Flüssiges Mineralsalz pH 6 - 7 (kombi)


    Wenn Sie Osmosewasser verwenden: Wie hoch ist der pH Wert im aufgesalzenen Wechselwasser (bevor es ins Aquarium kommt)? 6-6,5


    Wie sind die Werte GH (Gesamthärte), KH (Karbonathärte), Nitrit, Nitrat, Phosphat im Aquarium? GH 7, KH 1,5, No2 0,025, NO3 0,5-1, PO4 < 0,02 ja, die letzte Düngung war schon länger her...


    Mit was messen Sie die Wasserwerte (Tropfentest oder Teststäbchen)? Tropfen


    Welcher Filter ist im Einsatz (Marke & Bezeichnung)
    Bob Doppelschwammfilter


    In welchem Intervall wurde bisher Wasserwechsel gemacht und wie viel Liter? alle 2-3 Wochen 35 l , ab und an auch wöchentlich, je nachdem, wie ich es schaffe und Osmosewasser fertig ist


    Welchen pH hat ihr Aquariumwasser? 6,5-7


    Wie lange (und wie viel) ist es her das vor dem einsetzen neuer Tiere Wasserwechsel gemacht wurde? Vor dem letzten Neubesatz Anfang Januar 2x 35 l innerhalb von 2 Tagen gewechselt


    Welcher Bodengrund wird verwendet? Quarzkies schwarz


    Wird ein Nährbodengrund verwendet? Wenn ja, welcher? nein, nur EasyLife Rootsticks aus 2015 im Bodengrund


    Dekosteine im Aquarium? Welche Sorte/Hersteller? Rote Lavasteine von Tom


    Plastikdeko im Aquarium? Moosbaumgestell und MoosDomes von Tom, Dennerle? Moosbaum


    Holz/Wurzeln im Aquarium? Welche Art/Sorte? ja, eine ältere Mangrovenwurzel


    Hund oder Katze im Haushalt die ein Flohhalsband trägt oder mit Floh / Zeckenmittel behandelt wird/wurde? Hund ja, Zeckenmittel etc schon ewig nicht


    Kürzlich Hund oder Katze vom Nachbar gestreichelt? sicherlich immer mal wieder, achte aber darauf, wenn ich ans Aquarium gehe gründlich die Hände vorher zu waschen und Seife lange abzuspülen

    Woher stammen die Aquariumpflanzen? Aus lokalem Handel? von Tom und aus dem Fischaquarium im selben Haus


    Wurden Bundpflanzen eingesetzt? (Das sind Pflanzen ohne Töpfchen wie z.B. Wasserpest)nein, schon länger nicht


    Kürzlich erst neue Dinge wie Pflanzen, Deko, Schnecken, andere Tiere eingesetzt? Im Januar Süßwassertang , im März Wasserbanane, Im Januar neue Bienengarnelen alles von Tom


    Wird/wurde der Bodengrund abgesaugt mit einem Mulmsauger? Im Dezember mal gemacht, sonst nie, Problem mit dem Wegsterben bestand aber damals schon


    Werden die Pflanzen gedüngt? Mit welchem Dünger? Beim Wasserwechsel wird mit Easylife Fosfo, Nitro und Profito aufgedüngt

    20190411_200840[1].jpg


  • Hallo LuckyLela

    Das Aquarium läuft ja jetzt schon vier Jahre. Interessant wäre aber zu wissen ab wann es mit dem Sterben deiner Bienen in diesem Becken begann und ob du eventuell vorher große Veränderungen vorgenommen hast. Oder kam das Dilemma schleichend?

    Wenn du noch andere Becken hast würde ich alle Tiere umsetzen und dieses Aquarium nach gründlicher Reinigung neu aufsetzen, ist meiner Meinung nach sinnvoller, als jetzt lange Zeit weiter an den Ursachen rumzudoktern. Um deine Nelen tut es mir sehr, sehr leid. Aber verliere bitte nicht den Mut, denke daran, wie schön es auch vor dem Sterben deiner Lieblinge war. Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft und ein gutes Gelingen für einen Neustart.

    LG Winni

  • Hallo Winni ,

    Das ganze kam schleichend vor ca. 2 Jahren. Hatte es erst auf schlechte Wsserhygiene (oder auch damals die heranwachsenden Amanogarnelen für das Fischaquarium) geschoben, da ich durch die Geburt meines 3. Kindes viel um die Ohren hatte.


    Neuaufsetzen weil einfacher als Problemauslöser suchen, oder sollte man ein Becken nach einer gewissen Laufzeit einfach erneuern?


    Große Veränderungen gab es in dem Becken nicht. Die anderen Becken sind leider nicht Zwerggarnelentauglich. Ich müsste halt ein Quarantänebecken für die 2 einrichten, den Garnelen würde ja Tageslicht sicher reichen. Pflanzen und Deko kann ich im Fischbecken zwischenlagern.

  • Hallo LuckyLela

    Ich würde schnellstmöglich ein anderes Becken zwerggarnelentauglich machen. Mein Becken läuft erst ein Jahr, deshalb kann ich dir nichts zum möglichen Zeitpunkt zur Neuaufsetzung eines älteren Beckens sagen. Allerdings denke ich schon, dass irgendwann mal eine Neuaufsetzung angesagt ist. Kein Becken läuft ewig.

    Falls dies auch dein Hydrenbecken ist, kannst du Deko und Pflanzen aus diesem Becken nicht weiterverwenden, sonst schleppt du sie ja wieder in den neuaufgesetztes Becken! Auch den alten Bodengrund kannst du entsorgen. Neuaufsetzung bedeutet bis auf Lampe, Oxidator und Pumpe alles neu. Auch die Schwämme neu, Pumpe, Oxidator auch gut reinigen. Dies wird zwar teuer, aber ist notwendig, um alle eventuelle Ursachen für das Garnelensterben auszuschalten. Vorher aber noch eine Frage: Wie alt ist deine Osmoseanlage, und wie oft wurde sie gewartet? Könnte auch eine Ursache sein.

    LG Winni

  • Die Osmoseanlage ist 3 oder 4 Jahre alt, wurde aber gerade neu mit Aktivkohle und Sedimentfilter bestückt. Werte sind soweit in Ordnung im Reinwasser. Die Anlage ist ja nicht im Dauereinsatz, macht max 100l Reinwasser in der Woche eher alle 14 Tage.


    Die Deko wird dann wohl erstmal in Salzwasser baden (ganz vielleicht kann ich mich auch von einem oder 2 Teilen trennen;):/), Pflanzen muss ich dann aus den anderen Becken neu holen. Mal schauen, ob ich den Juwel Innenfilter irgendwie gepimpt bekomme (Nylonstrumpf oder feinen Filterschwamm vorbauen).

  • Guten Morgen Lela,

    ich habe mir gerade nochmal den gesamten Thread einschließlich des Fotos angeschaut. Du willst doch eh das Becken neu machen. Sooo viele Pflanzen sind doch gar nicht drin. Kannst du nicht welche aus anderen Becken nehmen?

    Ich denke, ich würde den gesamten Inhalt wegtun (bis auf die Tiere natürlich), das Becken, Filter und Deko mit einem steifen Gemisch aus Wasser und H2O2 24 Stunden laufen lassen, spülen und dann ist alles clean. Dann neu aufbauen! Mit der Mischung kann uns vielleicht der_duck helfen. Ich meine, er hätte mal etwas in der Richtung gepostet...

    Wenn du den Süßwassertang behalten willst, würde ich den separat in einem Glas behandeln. Da kannst du dann mit Easy Carbo, Algexit oder was auch immer experimentieren... Vielleicht auch beides, kannst du ja dann auch hoch dosieren...

  • Moin ihr beiden,


    Der letzte WW liegt erst eine Woche zurück, Wasser steht schon bereit.

    Ja, meine Wasserbanane und den Süsswassertang würde ich mir halt gerne erhalten. Den Rest kann ich aus den anderen Becken abzwacken, ist alles noch vorhanden. Moos wird vermutlich am längsten dauern, es sei denn, mein Mann rückt seine angemooste Wurzel raus.

    Schaue mal, ob ich mit den Kids gleich noch beim Einkaufen ins Futterhaus komme wg dem Easycarbo, dann kann ich bald anfangen.

  • der_duck ich glaube, es ging um die Mischung mit H2O2😉, um die Hydren zu killen und das Becken zu desinfizieren.

    Beim Neubesatz bzw. Aufstockung komme ich aber gerne auf den Tipp mit den Swingerclubs zurück. Sind die durch die Durchmischung auch gesundheitlich stabiler?


    Btw. mein geplantes Ausweichbecken ist auch mit Hydren besetzt. Nächste Woche sollen dort Honigguramis einziehen. Die Garnelen werden dann wohl in einem Provisorium ausharren, bis das alte Becken wieder einsatzbereit ist. Werde dann halt öfter das Wasser wechseln müssen. Ist ja kein allzugroßer Besatz mit ein paar Schneckchen und 1- 2 Garnelen.

  • Hallo LuckyLela,


    und ich habe mich gewundert, wo was mit einer Garnelenmischung stand :) War gestern etwas sehr in der Arbeit vertieft. Ob reiner Stamm oder gemischt ist in beiden Fällen gesundheitlich gleich stabil. Was passieren kann, ist, dass bei einem bereits bestehenden Stamm mit Neuankömmlingen eine bakterielle Unverträglichkeit enstehen kann, aber nicht muss. Ich hatte vor Monaten das Pech gehabt, dass ich zu meinen Taitibees Paracarinda gekauft hatte und es gab viele Tiere, die verendet sind. Davor hatte ich aber 4 mal neue Garnelen dazu gekauft und alles war super.


    Zu dem H2O2 zur Desinfektion eines leeren Beckens hatte mir Tom diese Mischung empfohlen, wobei Du die Technik im Becken lassen kannst:


    Pro 20 Liter Beckenvolumen einfach eine halbe Flasche (500 ml) Oxydatorflüssigkeit mit 6% und Wasser auffüllen und für mind. 24 Stunden, besser 48 Stunden einwirken lassen. Vergiss die Handschuhe nicht

    :)

    Danach das Becken und die Technik mit Wasser abspülen.


    Was auch gegen Hydren. Muschelkrebse & Co. hilft, wenn das Becken leer ist und neu aufgesetzt wird, wäre JBL Oodinol. Das hatte ich mal vor 1,5 Jahren in einem 30 Liter Becken durchgezogen, in dem ich die Hälfte der Flasche auf 30 Liter gegeben habe und somit eine Kupfervergiftung hervorgerufen habe. Danach habe ich eine Flasche Wasseraufbereiter reingegeben, um das Kupfer zu binden und das Becken ausgespült.

  • Danke. Dann muss ich wohl Oxydatorflüssigkeit nachkaufen bzw. In der Apotheke H2O2 kaufen.

    Toll, muss ich wieder auf Männe warten, weil mein Auto heute ne Schraube verloren hat und komisch schleift und rattert;(.

    Von der 6%igen Lösung bräuchte ich ja 1,5l kann ich bestimmt auch umrechnen. Mal schauen, was die Apotheke vor Ort hat.

  • Wenn Sie Osmosewasser verwenden: Wie hoch ist der pH Wert im aufgesalzenen Wechselwasser (bevor es ins Aquarium kommt)? 6-6,5


    pH 6 ist grenzwertig im Wechselwasser. Ich würde empfehlen ins Wechselwasser 1KH zu dosieren mit KH UP.

    Falls du auch das Gefühl hast viel zu wenig Babygarnelen (wenn es den welche noch gegeben hat) sind hochgekommen, auch ein Zeichen für zu saures Wechselwasser.

    In welchem Intervall wurde bisher Wasserwechsel gemacht und wie viel Liter? alle 2-3 Wochen 35 l , ab und an auch wöchentlich, je nachdem, wie ich es schaffe und Osmosewasser fertig ist

    Das ist auch genzwertig., 2-3 Wochen.



    Beides kann dafür sorgen, das die Bienen eine bakterielle Infektion verschleppen, dann geht es langfristig nur noch abwärts.

    Wenn noch genügend Bienen da sind würde ich den Optimalzustand wieder herrichten und mit Baytril behandeln um die Verschleppung los zu werden.


    Egal was du wie machst, ich würde die Tiere auf jeden Fall mit Baytril behandeln, die Symptome sind eindeutig.

  • Danke Tom , Baytril habe ich leider noch nicht beschaffen können, mein Haustierarzt verwendet es leider nicht mehr, da die Auflagen zu streng sind. Leider war nur noch eine Garnele übrig, die jetzt im Exil leben muss. Sollte ich noch Baytril auftreiben können, wird sie ihre Behandlung bekommen. DIe Wasserwechsel werde ich versuchen wöchentlich beizubehalten. Und KH up wird auch besorgt.


    Habe tatsächlich bei einem Händler vor ort 12% Oxydatorlösung gefunden und zur Desinfizierung genommen. Nun wird es wieder mit neuem Kies eingefahren. Da ich im Juni auf Kur fahre, werde ich eine sehr lange Einfahrzeit haben. Mir ist es aber zu riskant, meinem Mann die WW mit frisch eingezogenen Garnelen zu überlassen inkl. Fütterung. (Er muss sich ja auch um die Fischaquarien und den Hund kümmern inkl. füttern)