Blue Bolt Garnelen gestorben

  • Hallo miteinander,


    mein Name ist Dirk und ich komme aus Schleswig-Holstein. Leider gibt es ja nicht mehr so viele Foren und bin hier gelandet, was ja sehr aktiv ist. Ich hatte heute früh ein Schrecken bekommen, weil mir meine Blue Bolts gestorben sind. Das waren ca. 70-100 Tiere. Das Licht geht immer 1 Stunde vor dem Aufstehen per Sonnenaufgang (Simulation) an. Ich hatte sofort meinen PH gemessen und der lag laut dem Ph_Meter bei 5,1. Ich weiß allerdings nicht, wie es zu dem Problem kam, denn mein Wasser hatte immer einen PH zwischen 5,9 und 6,1. Ich hatte gestern, Sonntag, lediglich einen Wasserwechsel gemacht und Humine in das Aquarium gegeben sowie ein paar Blätter zum Nachfüllen.


    Das war mein erstes Aquarium und ich wollte eigentlich im Sommer ein weiteres Aquarium anschaffen. Aber nach dem Rückschlag, sitzt nicht nur der Schock tief, sondern auch der Frust. Was habe ich falsch gemacht und was könnte ich in Zukunft besser machen? Vor allem interessiert mich der niedrige PH. Ich nutze auch kein CO2.


    Wie lange läuft das Aquarium schon?


    13 Monate


    Wie viel Liter Volumen hat das Aquarium?


    38 Liter


    Wieviel Tiere leben ungefähr im Aquarium?


    Leider keine mehr


    Was füttern Sie, wie viel und wie oft?


    diverse Staubfuttersorten von verschiedenen Herstellern alle 2 Tage, braune Blätter, Löwenzahn


    Wenn es kürzer wie 6 Monate läuft, wie lange wurde es zuvor ohne Besatz eingefahren? Wurde während dem einfahren ohne Tiere die Mikrofauna gefüttert? Wenn ja mit was?


    Leitungswasser im Einsatz? Wie sind die Leitungswasser Werte GH (Gesamthärte), KH (Karbonathärte), Nitrit, Nitrat, Phosphat direkt vom Hahn abgezapft?


    nein


    Verwenden Sie einen Wasseraufbereiter? Wenn ja welchen?


    nein


    Verwenden Sie Osmosewasser und wenn ja mit welchem Mineralsalz (Marke) härten Sie auf?


    Saltyshrimp GH+


    Wenn Sie Osmosewasser verwenden: Wie hoch ist der pH Wert im aufgesalzenen Wechselwasser (bevor es ins Aquarium kommt)?


    6,3


    Wie sind die Werte GH (Gesamthärte), KH (Karbonathärte), Nitrit, Nitrat, Phosphat im Aquarium?


    GH 6, KH 0, Nitrit 0, Nitrat 6-8, Phosphat kann ich nicht messen, aber wird zugedüngt


    Mit was messen Sie die Wasserwerte (Tropfentest oder Teststäbchen)?

    Welcher Filter ist im Einsatz (Marke & Bezeichnung)?


    Tröpfchentest und PH_Meter


    Wann wurde der Filter zuletzt gereinigt und wie alt ist der?


    Er wurde vor 1 Monat gereinigt und ist 13 Monate alt


    In welchem Intervall wurde bisher Wasserwechsel gemacht und wie viel Liter?


    2x die Woche ca. 50 %


    Welchen pH hat ihr Aquariumwasser?


    5,8 - 6,1 und heute früh 5,1


    Wie lange (und wie viel) ist es her das vor dem einsetzen neuer Tiere Wasserwechsel gemacht wurde?


    Vor 12 Monaten 80%


    Welcher Bodengrund wird verwendet?


    Envoirement Soil


    Wird ein Nährbodengrund verwendet? Wenn ja, welcher?


    nein


    Dekosteine im Aquarium? Welche Sorte/Hersteller?


    Lavasteine


    Plastikdeko im Aquarium?


    nein


    Holz/Wurzeln im Aquarium? Welche Art/Sorte?


    2 Moorkienwurzel


    Hund oder Katze im Haushalt die ein Flohhalsband trägt oder mit Floh / Zeckenmittel behandelt wird/wurde?


    nein


    Kürzlich Hund oder Katze vom Nachbar gestreichelt?


    nein


    Woher stammen die Aquariumpflanzen? Aus lokalem Handel?


    Invitro


    Wurden Bundpflanzen eingesetzt? (Das sind Pflanzen ohne Töpfchen wie z.B. Wasserpest)


    nein


    Kürzlich erst neue Dinge wie Pflanzen, Deko, Schnecken, andere Tiere eingesetzt?


    nein


    Wird/wurde der Bodengrund abgesaugt mit einem Mulmsauger?


    nein


    Werden die Pflanzen gedüngt? Mit welchem Dünger?


    Aqua Rebell Makro Basic NPK

  • Duck

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hallo Dirk willkommen hier bei uns,

    es ist möglich, dass bei dem verwendeten Mineralsalz jederzeit ein ph Sturz vorkommen kann, da keinerlei Karbonatpuffer im Aquariumwasser vorhanden ist.

    Taiwaner basierte Garnelen sollten mindestens bei pH 6,5 gehalten werden und auch das Wechselwasser sollte diesen pH Wert mindestens haben.

    Den negativen Effekt von zu saurem Aquariumwasser habe ich hier mal zusammengeschrieben: Der richtige pH Wert für Zwerggarnelen - Wenn die kleinen Babygarnelen da sind - und dann plötzlich weg


    Die Umstände, dass du zusätzlich noch Huminstoff = Säure reingibst welche dir den letzten verbliebenen Karbonatpuffer knackte kann es dann zum Säuresturz (pH Sturz) kommen. Wie du das vermeiden kannst, kannst du hier nachlesen: pH-Wert


    Oft passiert sowas auch im Zusammenhang wenn das osmosefiltermembran getauscht wird oder aber auch wie jetzt im Winter wo im Idealfall durch das kalte Leitungswasser die Osmoseanlage noch einen ticken effektiver arbeitet (und damit weniger Karbonate durchlässt). Es spielen auch noch sehr viele andere Dinge ein Rolle ob und wann so ein Sturz kommen kann. Nur ein Beispiel: Hat man z.B. schlecht oder ungewaschene Drachensteine im Aquarium kommt das nicht vor da die Erde in den Steinritzen ständig Karbonate (und andere nicht so gute Stoffe) abgibt (deshalb Drachenstein immer gut ausspritzen mit der Brause).
    Du kannst dir das so vorstellen, dass mit dem Setting das du gefahren hast dich auf einem 50 cm breiten Berggrat läufst und manchmal wird der halt z.B. über unglückliche Umstände dünner und der Absturz kann kommen.
    Manchmal merkt man im voraus das schon bei den Garnelen, in dem sie nicht mehr so agil sind (wenn sie das den jemals vorher waren).

  • Hallo und herzlich Willkommen! :)

    Das tut mir sehr leid mit deinen Garnelen 🙁 aber lass dich nicht entmutigen. Fehler machen wir leider viele und bei manchen wusste man noch nicht einmal, das das passieren kann. Kopf hoch, aber natürlich sehr traurig.

    Viele nutzen hier auch das PH-safe Granulat. Dieses verhindert ebenfalls einen PH-Sturz.

    Grüße Heike


    (320 Liter Gesellschaftsbecken, 55 Liter Scapers-Tank Garnelenbecken, 24 Liter Kampffischbecken)

  • Ein Bild von deinem Aquarium wäre auch interessant.

    Ich hatte vorher komplett das selbe setup in meinem 55er Tank für ca. 12 Monate. Da ist nichts passiert, der pH lag dauerhaft bei 6,5 und es waren ca. 300 Taiwaner und Bienen drin. Da ging es erst nach hinten los als ich die Panacur Behandlung durchgeführt habe.

    Auch mein aktuelles setup ist das gleiche und auch hier wird der pH seit Beginn (etwas über 4 Monate) konstant bei 6,5 gehalten.

    Ich kann mir höchstens vorstellen dass der Soil erschöpft war.

  • Habe mir jetzt gerade alles in diesem Thread durchgelesen. Also bevor ich dazu etwas sage, würde ich mir von dem Urheber des Threads gerne mal ein paar Fotos seines Beckens wünschen, dazu noch Angaben zum verwendeten Filter und der Osmoseanlage und der Beleuchtung.

    LG Winni

    55l Gemeinschaftsbecken mit blauem selektiertem Nachwuchs aus Schoko Sakura, 7 vietnamesischen Regenbogenkardinälchen, QBS und PHS

    54l Aquarium mit Schoko Sakura + bunter Nachwuchs, 3 ANS, PHS und QBS

    12l Schneckenaquarium mit 5 Helenas (Raubschnecken), QBS und PHS

  • Ich habe auch Blue Bolt, einmal vom Tom und einmal auch von Karuso. (Hab gedacht es schadet nicht zwei Stämme zu haben)

    Meine Wasserwerte sind:

    pH 6,6 - 6,8 ( der eine Wert misst meine Frau der andere ich, daher die zwei Werte)

    KH 1

    GH 6

    Benutzen tue ich GH up und KH up von Tom.

    Hab auch Drachensteine drin. Hatte bis jetzt keine Ausfälle und die Blue Bolt sind aktiv und fit.

    Vielleicht hilft Dir die Info weiter.

  • Hallo,


    danke für die vielen Antworten. Ich werde mir das mal alles nach Feierabend gemütlich daheim durchlesen, da es ja sehr viele Informationen gibt.


    Ich hatte das etwas durchflogen und wollte noch eine Anmerkung hinterlassen. Ich habe zusätzlich ein Mischbettharzfilter. Ist das der Grund, warum mein aufgesalzenes Wasser dadurch etwas tiefer vom PH_Wert ist? Aufgesalzen hatte ich das immer nach Verpackungsanleitung.


    Viele Grüße


    Dirk

  • Ich habe zusätzlich ein Mischbettharzfilter. Ist das der Grund, warum mein aufgesalzenes Wasser dadurch etwas tiefer vom PH_Wert ist?

    Ja, das ist so, saurer geht das Ausgangswasser nicht zu machen. Dein Osmosewasser wird etwa pH 5 haben, dann Bienensalz dazu und du bist bei 5,1 bis 5,3 mit dem Wasser mit dem du wechselst.

  • Hallo,


    huch, alle sehr leer hier geworden, aber ich habe nun verstanden was ich machen müsste in Zukunft. Ich habe erst einmal das Becken aufgeräumt und überlege, ob ich neue Tiere rein setze oder zumindest mal den Bodengrund austausche und neu einfahre. Ich habe noch Soil vor Ort. Kann ich das PH_Safe auch nachträglich reingeben? Ich frage nur, da ja Soil am Anfang etwas intensiver ist und dann würde ich das eine Woche vor dem Einsetzen der Tiere dazu geben.

  • Ich habe erst einmal das Becken aufgeräumt und überlege, ob ich neue Tiere rein setze oder zumindest mal den Bodengrund austausche und neu einfahre.

    Warum magst du den Bodengrund austauschen? Wie Winni schon schrieb wären ein paar Bilder sicher nicht die schlechteste Idee.

    ph Safe würde ich nur reingeben wenn Bedarf da ist. Ich würde empfehlen zu schauen , dass das Wechselwasser nicht mehr so sauer ist. Das kannst du mit KH Up machen, einfach 1 ml auf 10 Liter WECHSELWasser reingeben. Mit diesem Wechselwasser einen großen Wasserwechsel von 90% machen, dann pH messen die darauf folgenden Tage. Wenn der pH vom Aquarium unter pH 6,5 fällt/ist könntest du den pH mit ph Safe nach oben regeln. Nur mal eine kleine Handvoll in ein Filtersäckchen geben und warten. Nach einem Tag mal den pH messen, warten, am zweiten Tag pH messen (der pH sollte ein klein wenig gestiegen sein). Das selbe die nächsten Tage wiederholen mit messen. Bleibt der pH unter 6,5 stehen, etwas mehr pH safe ins Säckchen geben. So lange bis er eben über 6,5 ist. Man kann nicht überdosieren, ab pH 7 ist pH safe inaktiv, da das Wasser (welches nicht mehr sauer ist) nichts mehr an Karbonaten lösen kann.

    Zum Verständnis: Es gibt Aquarien die dauerhaft KH verbrauchen in einer größeren Geschwindigkeit. Flüssige KH direkt ins Aquarium zugeben bringt hier nichts, da es am nächsten Tag schon wieder verbraucht ist. Der Verbrauch von KH im Aquarium kann aus zwei Gründe vorkommen: Die Aquarium Biologie verbraucht KH und / oder das Soil bindet KH durch Ionentausch. In beiden Fällen ist es nur mit Karbonaten zu verbessern in Form von pH safe wo das "saure Wasser an dem Material frisst" und damit kontinuerlich Karbonate ans saure Wasser abgibt. Ist das Wasser nicht so sauer, löst es weniger Karbonate, ist es sehr sauer, löst es schneller Karbonate. Der pH regelt sich also automatisch selbst wenn einmal die richtige Menge pH safe ermittelt wurde. Das ist dann stabil für sehr lange Zeit.

  • Das tut weh :(


    Ist mir auch schon Passiert. Habe damals auch c.a 50 pintos verloren. Seitdem mache ich in allen meinen Becken. GH 7 KH 1,5-2


    Hatte dannach nie wieder PH-wert Probleme, und auch dem Nachwuchs schadet es nicht, bei mir vermehrt sich alles prächtig, egal ob Tiger, Bienen oder Taiwaner

    oder Mischlinge.


    sollte doch etwas sein, habe ich immer PH Safe von Tom daheim, das Zeug ist echt gold wert. Es gibt wie Tom schon schreibt, Becken in denen die KH immer wieder runter geht.


    Ich hab zum beispiel bei Fluval Stratum des öfteren mal PH-Wert probleme gehabt. Verwende nur noch Shirakura red bee Sand.


    Hab in allen meinen Becken mit der Kombi einen PH-wert von 6,5-6,8


    woher kommt das mit dem GH6 KH0 eigentlich?, verstehe eh nicht so ganz warum man das Macht :/

    ist das nur um bei PH>7 das Ammonium zu vermeiden ?


    LG :)

    und sorry nochmal um deine Nelen <3

  • Verwende nur noch Shirakura red bee Sand.

    Den hatte ich auch immer, genauer den helleren. Es gab nie ph-Probleme, ich machte das Wasser der SRBS den ph. Bei der letzten Lieferung SRBS gab es den helleren nicht und ich habe den schwarzen genommen. Der macht den ph nicht so gut, sondern nur eine saure Brühe die ich mit meinen Tropfen gar nicht mehr messen kann. Jetzt bin ich auch mit ph-safe am machen und fummele mich langsam rein, glücklich bin ich damit nicht. Leider ist der neue SRBS so scharf das er die ganze KH wegfrisst und dadurch nichts anderes übrigbleibt, denn KH 0 geht gar nicht.

  • Ich habe erst einmal das Becken aufgeräumt und überlege, ob ich neue Tiere rein setze oder zumindest mal den Bodengrund austausche und neu einfahre.

    Warum magst du den Bodengrund austauschen? Wie Winni schon schrieb wären ein paar Bilder sicher nicht die schlechteste Idee.

    ph Safe würde ich nur reingeben wenn Bedarf da ist. Ich würde empfehlen zu schauen , dass das Wechselwasser nicht mehr so sauer ist. Das kannst du mit KH Up machen, einfach 1 ml auf 10 Liter WECHSELWasser reingeben. Mit diesem Wechselwasser einen großen Wasserwechsel von 90% machen, dann pH messen die darauf folgenden Tage. Wenn der pH vom Aquarium unter pH 6,5 fällt/ist könntest du den pH mit ph Safe nach oben regeln. Nur mal eine kleine Handvoll in ein Filtersäckchen geben und warten. Nach einem Tag mal den pH messen, warten, am zweiten Tag pH messen (der pH sollte ein klein wenig gestiegen sein). Das selbe die nächsten Tage wiederholen mit messen. Bleibt der pH unter 6,5 stehen, etwas mehr pH safe ins Säckchen geben. So lange bis er eben über 6,5 ist. Man kann nicht überdosieren, ab pH 7 ist pH safe inaktiv, da das Wasser (welches nicht mehr sauer ist) nichts mehr an Karbonaten lösen kann.

    Zum Verständnis: Es gibt Aquarien die dauerhaft KH verbrauchen in einer größeren Geschwindigkeit. Flüssige KH direkt ins Aquarium zugeben bringt hier nichts, da es am nächsten Tag schon wieder verbraucht ist. Der Verbrauch von KH im Aquarium kann aus zwei Gründe vorkommen: Die Aquarium Biologie verbraucht KH und / oder das Soil bindet KH durch Ionentausch. In beiden Fällen ist es nur mit Karbonaten zu verbessern in Form von pH safe wo das "saure Wasser an dem Material frisst" und damit kontinuerlich Karbonate ans saure Wasser abgibt. Ist das Wasser nicht so sauer, löst es weniger Karbonate, ist es sehr sauer, löst es schneller Karbonate. Der pH regelt sich also automatisch selbst wenn einmal die richtige Menge pH safe ermittelt wurde. Das ist dann stabil für sehr lange Zeit.

    Hallo Tom,


    ich wollte einfach alles ausschließen und neu starten. Es sind ja zurzeit keine Tiere im Aquarium. Ich werde mir das KH up und PH_Safe besorgen.


    Bilder kann ich bald nachliefern, aber ich warte noch auf mein Smartphone, da es in Reparatur ist und ich habe keinen Adapter für die Speicherkarte.


    Und danke an alle für die Hilfe!

  • woher kommt das mit dem GH6 KH0 eigentlich?, verstehe eh nicht so ganz warum man das Macht

    Um so was zu verstehen müsste man in der Geschichte etwas zurück blättern. Ganz zu Anfangs des Garnelenhobbys hat man die Süßen auf Leitungswasser gehalten und dann sind halt viele Garnelen gestorben und es klappt mehr schlecht als recht. Dann hat man Soil importiert, propagandiert und angeboten und plötzlich lief das mit den Garnelen. Zwar nicht perfekt, aber das Soil hat das Leitungswasser weich gemacht und viele Schadstoffe im Leitungswasser mehr oder weniger gebunden.

    Dann kam Osmosewasser und leider der Fehler: Bienensalz ohne KH. Da sich das Soil und Bienensalz super gut verkaufen und viral sich das verbreitet hat das es ja schier keine andere Wahrheit mehr geben kann - hielt bald niemand mehr Garnelen ohne die Komponenten. Dann kam die Area das viele shrimps am zu saurem Wasser verendet sind.
    Ab da dann bitte selber nachdenken warum das bis heute geblieben ist.
    Aber wir arbeiten und beraten hier im Forum ja in die Richtung tapfer shrimps zu retten in dem der pH im Wechselwasser so wie im Aquarium mit mind. 6,5 empfohlen wird und zeigen Wege wie das zu erreichen ist.