Soil vs. neutraler Bodengrund bei Caridina

  • Wisst ihr mehr dazu? Wie waren die Werte vorher / nachher im Becken und vom Wechselwasser?


    Ich habe kein Problem mit Bienen auf Manado, die sind quitschfidel, vermehren sich sehr gut und es gibt keine Ausfälle. Ich sehe den Vorteil von Soil mit Osmosewasser nicht. Wenn da etwas nicht klappt, dann eher weil etwas anderes nicht optimal ist wie z.B. pH-Wert zu sauer vom Wechselwasser. Soil senkt den pH im Becken und somit sind die Schwankungen zum Wechselwasser dann geringer und damit günstiger für die Bienen.


    Im Osmosewasser sollte nichts mehr drin sein, was vom Soil gepuffert werden kann um die Wasserqualität zu verbessern. Bringt man das Wechselwasser mit minimaler KH auf pH um die 7 und hat im Becken neutralen Bodengrund und eben auch pH bei 7, kann ich mir keine Probleme vorstellen. Dieses Setup ist kinderleicht zu beherrschen.


    Nicht falsch verstehen, ich will keinen Feldzug gegen Soil führen, sondern nur verstehen was da passiert und warum. Ich lasse auch gerade wieder ein kleines Becken mit Soil einfahren, das hat aber andere Gründe und ob da jemals Garnelen einziehen, weiß ich noch nicht.

  • Ich verwende zum aufsalzen nur das Beeshrimp Mineral Salz. Also härte nur den GH auf und verwende dazu den Environmental Soil. Beim Kies habe ich ebenfalls KH aufgehärtet.

    Bei Kies war der pH ca. bei 7. Es gab zwar immer wieder Eiertanten aber es kamen keine Babys hoch. Jetzt liegt mein pH bei ca. 6,2-6,5 und die Caridina vermehren sich wie blöd. Trotz Fischen wuselt es von Nachwuchs.

  • SusiQuattro hast du den pH im Becken mit Kies gesenkt? Ich habe immer viele Eiertanten und auch Babys und dann sind die Babys irgendwann wieder weg. PH vom Wechelwasser ist bei 7 und im Aquarium auch bei 7. Das einzige Problem könnte das Wasser sein. Ich habe jetzt das Wasser auch weicher gemacht. Es war immer bei GH 8 und KH 3 und bin jetzt runter auf GH 6 und KH 2. Die KH kann ich denken um den pH Wert zu drücken. Würde ich aber nur machen, wenn es auch was nutzt.


    Viele Grüße

    Tanja

  • Tanja, den pH-Wert im Becken senkst du mit Soil.

    Kies ist normalerweise neutral und macht garnichts.

    Das ist richtig, aber den pH braucht man nicht senken. Bei pH 7 läuft alles prima, auch mit Caridinas.


    Tanja2020 : Du hastest Caridina bei GH 8 und KH 3, richtig? Wenn es nicht gerade Tiger sind, könnte das zuviel sein und die Absenkung helfen. Wenn du die Möglichkeit hast, würde ich an deiner Stelle sogar noch mehr absenken auf GH 6 und KH 1.


    Es kann aber auch sein, dass der verwendete Kies nicht neutral ist und die KH zwischen den WW deutlich steigt. Das wäre dann auch ein Problem.

  • Ich hab nichts gesenkt mit Kies. Ich habe auf GH6 und KH1 aufgehärtet. Der pH war damals mit Kies ca. bei pH7.

    Sowohl im Wechselwasser als auch im Aquarium. Bei mir waren tragende Bienen unterwegs aber die Babys sind nie älter als ein paar Tage geworden. Jetzt mit Soil funktioniert es.

    Also bei pH 7 lief es bei mir nicht. Keine Ahnung ob du aus eigener Erfahrung berichtest dass deine Caridina bei pH7 Nachwuchs bekommen der auch erwachsen wird Buddy-P

    Das ist nur meine persönliche Erfahrung dass es bei mir mit Caridina (Bienen, Taiwaner und Tigern) erst mit Soil und dadurch mit niedrigerem pH Wert funktioniert.

  • Tanja2020

    Ich hab den pH Wert bei dem Kies nicht gesenkt. Ich hatte damals auf GH6 und KH1 aufgehärtet. Wie gesagt lag der pH im Aquarium und auch im Wechselwasser immer um die 7.

    Wie bei dir hatte ich Eiertanten und ein paar Tage konnte ich Baby Garnelen sehen aber spätestens nach einer Woche waren die alle weg. Meist schon nach ein paar Tagen und manchmal auch so 10 Tage. Aber leider ist da nie eine erwachsen geworden.

    Aber ich hab auch schon gehört das es auf Kies klappt. Bei mir leider nicht.

  • Gemeint war natürlich das Wechselwasser. Dass Kies normalerweise neutral ist, ist mir schon klar.


    Buddy-P danke, das hat mir doch schon deutlich geholfen. Dann werde ich das nochmals senken. Ich hatte die erst auf GH 8, da die zu anfangs im Leitungswasser waren. Seit ca. 8 Wochen waren die auf GH 8 und werden jetzt mit dem Wasserwechsel weiter runter gesetzt. Die KH habe ich auch schon am und zu vor dem nächsten Wasserwechsel gemessen, genauso die GH. Die GH stieg um 1, also auf 9, die KH habe ich gerade nicht im Kopf, kann ich gerne nachreichen. Ich geben regelmäßig Mineral Healthy. Als Bodengrund ist dennerle Kies als untere Schicht drin und oben drauf dwnnerle Garnelenkies.


    SusiQuattro danke. So ungefähr ist es hier auch. Etwas länger halten die Kleinen durch, aber nach 2 bis 3 Wochen ist auch nichts mehr zu sehen und in der Zeit wachsen sie ziemlich langsam bis gar nicht. Eiettanten sind ausreichen da und die ein oder andere platzt fast vor Eiern ^^ Ist halt super schade um die Kleinen und natürlich wollen wir auch Nachwuchs.

  • Sehr interessantes Thema :)

    Da ich in meinem 4 in einem Becken auf Kies gegangen bin und unter anderem Bees und Blue Bolt darin habe. Und vielleicht der ein oder andere mit bekommen hat das die Bees ordentlich Nachwuchs produziert haben:). Die Wasserwerte sind genau wie Buddy-P sie empfiehlt bei GH 6 und KH1, der PH bei 6,8. Ich kann euch gern auf dem Laufenden halten wie sich die Baby Bees entwickeln.


    Grüße Tobi

  • Zeig doch mal Bilder von deinen Becken mit den Bienen bzw. Caridina.

    Ich glaube ich hab bis jetzt noch keine gesehen. Wobei Manado ja von der Struktur auch ähnlich sein soll wie Soil. Aber soweit ich weiß nicht aktiv. Mit Kies aber auch nicht zu vergleichen, da ein großer Vorteil von Soil ja auch die poröse Struktur ist und sich dadurch viele Bakterien ansiedeln können (das wird bei Manado wohl ähnlich sein). Und wie lange hast du deine Bienen bereits auf dem Manado und wie alt sind die Baby Garnelen? Meine sind mittlerweile locker in der 4. Generation, wenn nicht sogar schon weiter. 🤔

  • Schau mal, das erste und zweite Bild sind von gestern, da sind einige Generationen drauf. Aus dem ersten Bild sitzt in der Bildmitte auf dem Blatt eine ganz neue Mini, auf dem zweiten Bild oben rechts auf dem Blatt. Ich habe die Bienen seit letztem Dezember in diesem Becken und nachdem es anfänglich mit geringem pH eher schleppend lief hat sich in den letzten beiden Monaten viel getan, sie haben sich ungefähr verdreifacht. Im letzten Bild siehst du den Manado gut und ja, der ist ähnlich wie Soil was die Besiedlungsfläche für Bakterien angeht. Und er ist absolut neutral. Mich interessiert jetzt wirklich umso mehr, wo bei dir der Unterschied zwischen Soil und Kies lag. Am pH liegt es meines Erachtens nicht, aber irgendetwas muss ja mit Soil jetzt besser sein. Eventuell ist es ja wirklich die Besiedlungsfläche.


    IMG_20210207_195907447_HDR.jpg


    IMG_20210306_174640174_HDR.jpg


    IMG_20210205_100547394_autoscaled.jpg

  • Sehr schön. Die roten Bienen sind einfach schon toll.

    Ich hab außer dem Salz am Wasser nichts geändert. Also ich verwende kein KH mehr sondern Salze einfach klassisch auf.

    Und bin von den flüssigen Produkten auf das klassische Bienensalz gegangen.

    Ich glaube schon dass das Bodenklima, und dazu gehören vor allem die Bakterien, eine entscheidende Rolle spielen, da sich die Garnelen sehr viel am Boden aufhalten.

    Ich hab eigentlich auch nie mulm in meinen Aquarien, dafür aber jede Menge Begleitfauna. Also hüpferlinge, Muschelkrebse und auch Würmchen (keine planarien).

    Im großen Aquarium hab ich mittlerweile wahrscheinlich an die 300 oder 400 Garnelen. Da wuselt es tatsächlich nur so von Winzlingen obwohl die ganz unvorsichtigen auch mal als Snack enden wie ich letztens leider gesehen habe. Wenn die als Winzlinge frei rum schwimmen werden sie halt leider gefressen. Aber die meisten scheinen durch zu kommen so wie es aussieht.

  • SusiQuattro Als Salz nehme ich auch das ganz normale GH+, jetzt allerdings immer noch zusätzlich das flüssige KH up von Tom, 1ml auf 10 Liter Wechselwassers. Seitdem ich etwas KH hinzufüge und so den pH auf 7 halte, läuft es. Ich habe vor dem KH up immer etwas vom Neo Salz GH/KH+ ins Bienenwasser getan, das ist aber ziemlich umständlich gewesen. Schon interessant, wie unterschiedlich die Erfahrungen sein können.


    Gibt es von deinen Becken auch Bilder?

  • Bei jedem läuft es halt anders, deshalb kann man meiner Meinung auch nie sagen dass es nur einen Weg gibt.

    Ich verwende jetzt seit über einem Jahr nur noch das GH Salz, füge Humin dazu und alle Tiere sind super agil und vermehren sich fleißig.

    Von meinen Becken gibt es auch Bilder. Für mein Gesellschaftsaquarium gibt es sogar einen eigenen Beitrag. Ich hab mich von 4 Aquarien auf 2 (plus noch ein 30er Cube der aber platt gemacht werden soll) verkleinert, weil mir das neben der Arbeit einfach zu stressig war. Ich hab jetzt ein 180 Liter Aquarium mit Caridina Garnelen (Bienen, Taiwaner und Tigern) und ein 35 Liter scapers Tank als Zuchtaquarium mit roten Galaxy Fishbones.

    Ich kann heute Abend mal vom Zuchtbecken ein Bild machen.

    Das sieht nicht spektakulär aus. :D

    Und das ist mein 180 Liter Aquarium.


    Ich weiß nicht ob es klappt, aber hier ist der Beitrag:

    180 Liter Gesellschafts-Aquarium