Dennerle Scaper's Tank Sorgen

  • Hallo liebe Garnelenfreunde,


    da mir die letzten Male schon gut hier geholfen wurde, trete ich erneut mit einer Frage an euch heran.

    Wir hatten uns vor ca. 1 Monat den 55L Scapers Tank von Dennerle gegönnt, da wir die 15L Nano Cubes zu was größerem zusammenfassen wollten. Nachdem wir lange überlegt haben ob Soil, Sand, Kies, Deponit Mix, JBL Volcano als Bodengrund und welche Deko rein soll und wie das alles am Ende überhaupt aussehen soll, ist das Hardscape nun fertig und wartet auf seine Einlaufphase. Momentan wären wir am Samstag in der 3. Woche. Nach dem Urlaub kommt Wassercheck, Schnecken, Wartezeit und Wassercheck, Garnelen.


    Doch soweit sind wir noch nicht, denn da ich momentan krankgeschrieben zu Hause bin, habe ich mir das "Ding" mal etwas genauer angesehen. Sollte ich schon längst mal getan haben, sollte man meinen. Aber ich muss gestehen, dass ich nach dem Auspacken nur geschaut habe, ob es kaputt ist oder grobe Mängel bestehen. Da nichts zu erkennen war, folgte das Studieren der Anleitung und die Dichtheitsprüfung. Alles gut.


    Na ja, und als ich mir eben so mit dem Finger am Aquarium lang fuhr, merkte ich das hinten links in der Ecke extrem viele Klebereste sind. Dann prüfte ich die andere Seite und da war nichts. Warum fiel mir das nicht vorher auf, aber na gut dachte ich, ist zwar bei einem neuen Becken super ärgerlich. Aber wenn es mich stört könnte ich es abziehen, oder (weil es in der Ecke zur Steckdosenleiste ist) es auch einfach so lassen. Niemand schaut sich die Ecke an, nicht mal die Garnelen, denn dort hängt der Filter. Aber als ich dann mit dem Finger nach oben und unten die Kanten lang fuhr merkte ich das es sau scharf ist. Wenn ich feste drücken würde, könnte ich mich schon fast dran schneiden. Also gleicher Check auf der anderen Seite: Hier alles glatt. So eine Sch…


    Lange Rede kurzer Sinn: Was würdet ihr machen?

    Man darf nicht vergessen es sind "nur" 55 Liter. Das ist zwar viel Wasser, aber bei einem 500er Becken hätte ich mit den Mängeln mehr Bedenken. Ansonsten scheint ja alles verklebt zu sein, immerhin ist es dicht. Habe eben mit dem Handy mal das ganze für euch gefilmt und privat hochgeladen, ich denke das sagt mehr als tausend Worte.


  • Hallo Nightred

    Da es ja außen ist und das Aquarium dicht ist, könnte man z. B. eine Aquariumfolie mit Motiv oder ne Milchglasfolie drüberkleben. Dann wäre die scharfe Kante weg. Versuche, es mit einem scharfen Gegenstand wegzuschneiden oder zu ebnen würde ich nicht machen. Man kann es aber auch einfach so lassen, wenn man die Stellen kennt und dort einfach nicht mit den Fingern hinfahren.

    LG Winni

  • Hallo Nightred,

    leider scheinst du ein nicht so toll verarbeitetes Becken erwischt zu haben.

    Schau dir mal die Silikonnähte genau an. Wenn sie keine Lufteinschlüsse haben, ist es ein reiner Schönheitsfehler. Dann kannst du das aufgeschmierte Silikon vorsichtig mit einer Klinge abziehen und den Rest mit Aceton entfernen, sodass es sauber ist. Die scharfe Glaskante vorsichtig mit feinem Schmirgelpapier bearbeiten. Unabhängig davon würde ich den Kundenservice von Dennerle kontaktieren, vielleicht kommen sie dir mit einem Dünger oder was du eben brauchen kannst, entgegen.


    Der Eckfilter ist übrigens leider so nicht Garnelensicher und durch die geringe Oberfläche des Filtermaterials bekommst du wohl auch keine große biologische Masse hin. Ich hatte den auch. Zum Teil musste ich ihn 2x wöchentl. reinigen. Wir haben uns getrennt. Ich vewende in einem Becken einen Innenfilter von Toms Baureihe, in dem anderen Becken einen Hang-on von Aquael (auch von Tom). (Nur so als Anregung...) Ansonsten schaut das Becken schon echt hübsch aus! :)

  • Ich würde den Tank reklamieren. Du sagst ja selbst, das das Becken nicht sauber verklebt ist. Jetzt ist es dicht, kann sich aber schnell ändern und 50 Liter Wasser in der Wohnung ist nicht lustig. Hatte ich vor ein paar Wochen selbst zu Hause. Wie ich gesehen habe, hast Du ja nur Kies drin. Somit ist es doch kein Problem das Becken umzubauen. Alles absaugen und Wasser in Eimer und Kanister aufheben. Dann den Kies raus und ins neue Becken rein. Deko rein und fertig. Den Filter würde ich auch noch austauschen gegen einen Schwammfilter mit Aquael Pumpe.

    Gruß Horst;)



    30L Nano Cube mit Blue Dream, 30L Nano Cube mit orange Sakura und Rilis, 125L Becken mit Taiwaner

  • Hallo und Danke für die Antworten, Mail an Dennerle ist raus. Mir würde es schon reichen, wenn die mir sagen das dieses hervorstehen der Rückwand nicht weiter schlimm ist.


    Abschleifen würde ich es vermutlich wie auch das überschüssige Silikon nicht, da man es wirklich nicht sieht. Man fühlt es nur. Meine Sorge ist, wenn die Scheiben alle bei Produktion gleich groß sind und meine links etwas hervorsteht, dann müsste sie auf der rechten Seite ja zu wenig abdecken und das wöre niht so gut. Dann wäre es zwar dicht, aber das könnte sich schnell ändern. Ich werde mal meine Frau fragen was sie davon hält. Klar, da nur Kies drin ist könnte man theoretisch alles wieder rausnehmen, Wasser abpumpen etc. Aber es gibt schönere Beschäftigungen. Vor allem will ich die Garnelen von den kleinen Nano Cubes erlösen und ihr neues Zuhause zeigen.


    Der Filter ist der den Dennerle für das Aquarium empfiehlt. Aber wir haben ihn separat bestellt statt in dem Komplettset, weil er dann günstiger war. Wir haben die kleine Version davon in einem unserer alten Becken und waren bisher eigentlich sehr zufrieden. Durch Baby Protect hatten wir auch immer viel Nachwuchs, einzig die Krabbenlarven hatte es leider erwischt. Aber ich habe gehört das da viele Filter Probleme mit haben.

  • Ich würde Dir den Filter empfehlen https://www.garnelen-tom.de/zw…Mit-Aquael-Pat-Mini-Pumpe

    Von der Größe her musst halt gucken. Ich weiss jetzt nicht wieviel Du von der Höhe brauchst. Er hat halt den Vorteil, das er Babygarnelen sicher ist und ausserdem hat er eine sehr lange Standzeit. Ich habe die größere Version jetzt seit 2 Monaten im Einsatz und er funktioniert noch genauso wie am ersten Tag. Hast durch den Schwamm natürlich viel mehr nützliche Bakterien, wie in der Filtermatte vom Dennerle Filter und die Garnelen lieben es den Schwamm nach Futter abzusuchen.

    Gruß Horst;)



    30L Nano Cube mit Blue Dream, 30L Nano Cube mit orange Sakura und Rilis, 125L Becken mit Taiwaner

  • Antwort von Dennerle (schön das die so schnell Antworten):


    Jetzt bin ich auf jeden Fall schon mal beruhigt, dass ich das Becken wohl nicht wieder abbauen darf. ^^

  • Ich würde Dir den Filter empfehlen https://www.garnelen-tom.de/zw…Mit-Aquael-Pat-Mini-Pumpe

    Von der Größe her musst halt gucken. Ich weiss jetzt nicht wieviel Du von der Höhe brauchst. Er hat halt den Vorteil, das er Babygarnelen sicher ist und ausserdem hat er eine sehr lange Standzeit. Ich habe die größere Version jetzt seit 2 Monaten im Einsatz und er funktioniert noch genauso wie am ersten Tag. Hast durch den Schwamm natürlich viel mehr nützliche Bakterien, wie in der Filtermatte vom Dennerle Filter und die Garnelen lieben es den Schwamm nach Futter abzusuchen.

    Meiner läuft seit Monaten in meinem 60 er mit rund 300 Nelen und ordentlich Futter. Standzeit ist genial!