• Ich muss mich mal kurz freuen! Und kleine Warnung am Rande, ich habs nämlich verpennt. Wenn man Pflanzen und Tiere bestellt drauf achten dass in der Woche kein Feiertag mit anschliessendem Brückentag ist. Puh, was für eine Tortur!


    Samstag bei Tom bestellt und bezahlt, Versand Montag, Mittwoch Zettel im Briefkasten, Pakete wurden im Büro im Haus abgegeben. Nur da war schon zu als ich den Zettel im Briefkasten fand. Mittwoch abend dann angefangen Sorgen zu machen, werden die Schnecken und Pflanzen so lange überleben? Kommt Freitag überhaupt jemand ins Büro? Gestern abend noch Zettel in den Briefkasten und an die Tür gemacht, bitte sofort melden, Tiere im Paket. Und heute morgen punkt 8 Uhr klingelte es und ich konnte die Sachen abholen.


    Erna und Frieda geht es gut, die beiden sitzen im Aufwachbecken und erkunden ihre Umgebung, die Pflanzen sehen auch noch ok aus. Bin ich erleichtert! Bilder gibts nachher :thumbsup:


    Sieht ganz aquamässig aus bei mir grad, auf dem Aquarium steht eine Dose mit Schnecken, Hornkraut und Froschbiss in Tomwasser. Dadrauf eine Dose wo ich die Moosbälle erstmal separat lager, gleich in bestem heimischen Betonwasser eingeweicht, mal gucken ob da Lebewesen drin sind und wegen möglicher Pestizide. Und zwei kleine Dosen mit Moosen. Die muss ich gleich noch nachgucken.

    Jetzt gehts erstmal den versäumten Schlaf nachholen, dann wenn die Temperatur in der Schneckendose stimmt folgt der grosse Schritt, Eingewöhnen mit Betonwasser. Nach ein paar Stunden dann können Pflanzen und Schnecken ins Aqua, zur Feier des Tages gibts dann Laub und Pudding. Und für die Moosbälle 14 Tage Einzelhaft mit täglichem Wellnessbad und Massage (WW und Ausdrücken).

    Wenn wir gemeinsam aufs Meer hinaus blicken, in allen Himmelsrichtungen die Freiheit spüren, dann sind wir nicht mehr Mensch und Hund, sondern zwei verwandte Seelen. -unbekannt

  • =O Da hätte ich mir aber auch Sorgen gemacht! Aber die Schecken sind ja ziemlich Robust! Gut das alles gut gegangen ist!

    Viel Freude an Erna und Frieda (und unbekannterweise auch Grüße! ;))und den Pflanzen natürlich auch!:thumbup:

    Der Geist der Nachsicht müßte uns alle zu Brüdern machen;
    der Geist der Intoleranz aber macht die Menschen zu Bestien.
    (Voltaire 1694-1778)

  • Danke :D Hab eben noch fix in die Moosbecher geguckt und hatte schon die Pinzette parat um das Korallenmoos ins Becken zu packen. Da sehe ich eine Planarie durch den Becher schwabbeln <X


    Deckel gleich wieder drauf gemacht, so Viehzeugs kommt mir nicht ins Becken. Muss mal nachher suchen was ich da machen kann. Möglichst ohne Panacur und Co.

    Wenn wir gemeinsam aufs Meer hinaus blicken, in allen Himmelsrichtungen die Freiheit spüren, dann sind wir nicht mehr Mensch und Hund, sondern zwei verwandte Seelen. -unbekannt

  • Das nenne ich mal gut aufgepasst.

    Mineralwasser mit möglichst viel Kohlensäure macht die Planarien auch platt. Allerdings nicht die Eier. Da müsste dann nach ca. 4 Wochen das nochmal durchgeführt werden.


    P.S. Sicher, das es Planarien sind und nicht andere Würmer?

    Der Geist der Nachsicht müßte uns alle zu Brüdern machen;
    der Geist der Intoleranz aber macht die Menschen zu Bestien.
    (Voltaire 1694-1778)

  • Winni - ich löse - was ist eine Planarie. So schön wie auf dem zweiten Bild zu sehen, klein, platt, sandgrau, kriecht eigenartig, Dreieckskopf.


    Moos ist noch in seinen Behältern, sowie die Schnecken umgezogen sind (etwas vom Hornkraut und der Froschbiss schwimmen

    schon im Becken) kommt das Moos in die Dose wo die Schnecken waren. Ich werde mal nachher beim Einkaufen Fleisch mitnehmen und dann heute abend mal testen, was da noch alles im Moos kriecht. Und mich mit Selters eindecken!


    Oder vielleicht doch gleich zum Tierarzt? Wenns nicht so teuer gewesen wäre (Phönix- und Korallenmoos) hätte ich das schon längst entsorgt glaube ich.


    Fleisch, Selters, Einzelhaft, eine Dose pro Moos. Kann ich die Moosbälle auch mit Mineralwasser behandeln falls da was drin sein sollte? Und wie lange sollten die Pflanzen eigentlich im Sprudelbad liegen?

    Wenn wir gemeinsam aufs Meer hinaus blicken, in allen Himmelsrichtungen die Freiheit spüren, dann sind wir nicht mehr Mensch und Hund, sondern zwei verwandte Seelen. -unbekannt

  • Noch ne Frage: in welchem Moos hast du sie gesehen?

    Du kannst versuchen, sie mit einem leeren Lollieholzstäbchen herrauszubekommen. Vorher kurz die Spitze anrauhen, da klammert sie sich dann in der Regel fest. Dann vorsichtig herausholen. Bei mir klappt dies meistens. Und dann abwartem, ob du noch welche siehst.

    LG Winni

  • Wegen des Sprudelwassers zitiere ich mal aus einem anderen Thread:

    DumDieDum ... lies mal hier Punkt 7.4.3 ...

    https://www.garnelenhaus.de/wiki/planarien-im-aquarium#CO2


    Kommt aus dem Thread: Planarien im AQ? (Beitrag 60)


    Zu den Moosbällen kann ich dir leider nichts sagen, da ich mich da nicht auskenne.

    Der Geist der Nachsicht müßte uns alle zu Brüdern machen;
    der Geist der Intoleranz aber macht die Menschen zu Bestien.
    (Voltaire 1694-1778)

    Einmal editiert, zuletzt von DumDieDum ()

  • Winni -im Korallenmoos. Kleines Gitter (5x5cm). Wenn ich jetzt reingucke ist sie natürlich nicht da, also irgendwo im Moos versteckt. Hab schon überlegt, ob ich das Moos vom Gitter nehme und gründlich durchsuche, aber wenn da noch Eier drin sind nutzt mir das ja auch nichts.


    DumDieDum - danke! Ich denke ich werds erstmal mit einem Moosball ausprobieren und gucken wie der das übersteht.

    Wenn wir gemeinsam aufs Meer hinaus blicken, in allen Himmelsrichtungen die Freiheit spüren, dann sind wir nicht mehr Mensch und Hund, sondern zwei verwandte Seelen. -unbekannt

  • Hallo,

    ich hab in der Einlaufphase in meinen beiden 30 Liter so ne Behandlung gemacht.

    Also komplett mit Mineralwasser aufgefüllt und 24 Std gewartet. Empfohlen werden aber nur ein paar std, das hatte ich aber erst später gelesen...

    Anubias, Christmas-Moos und Mooskugeln haben's überlebt, nur die Wasserpest ist danach rückwärts gewachsen...

    Phönixmoos hab ich auch schon mal separat in Mineralwasser getaucht, aber nur für einige Minuten.

    Ob es gegen Planarien hilft weiß ich aber nicht, ich hatte nur den Verdacht auf Hydra.


    Bis dann

    Dennis

  • Ich gehe nachher einkaufen und hole jede Menge Selters :D

    Umsetzen war erfolgreich, Erna wollte sich erst einbuddeln, die anderen Schnecken und Nelen hats gefreut, lecker Detrius. Jetzt sitzt die Dame an der Scheibe neben dem Filter. Frieda schneckt sich gerade einen Stein Richtung Anubia hoch. Und die Garnelen futtern sich durchs Hornkraut, Wahnsinn wieviele Flusen da mit bei sind.


    Morgen früh gibts dann Die Raubtierfütterung, für heute sollten Algen und Aufwuchs genug sein.

    Wenn wir gemeinsam aufs Meer hinaus blicken, in allen Himmelsrichtungen die Freiheit spüren, dann sind wir nicht mehr Mensch und Hund, sondern zwei verwandte Seelen. -unbekannt

  • Winni , ich habe heute sehr viel über diese Biester gelernt. Hab nen Zuchtfreund Panacur besorgt weil er ein total verseuchtes Becken hat. Der gute Kerl ist fast 70 und hat kein Internet, deswegen besorgte ich es für ihn. Sah dann heute auch das erste mal welche live. Das können ja ganz schöne Brummer werden.

    Eingeholt hat er sich diese Überlebenskünstler entweder Durch Frost- oder Flockenfutter. Ich wurde auch aufgeklärt das wenn man Planarien im AQ fängt und ein kleines Stück diesen Tieres über bleibt das sich aus diesem Stück sich n neues Tier entwickelt. Wenn ich mehr weiss werde ich es berichten!

  • Erna und Frieda sind schüchtern. Hier sitze ich mit Kamera in der Hand und nix von den beiden zu sehen ;(

    Wenn wir gemeinsam aufs Meer hinaus blicken, in allen Himmelsrichtungen die Freiheit spüren, dann sind wir nicht mehr Mensch und Hund, sondern zwei verwandte Seelen. -unbekannt

  • Erna und Frieda sind schüchtern. Hier sitze ich mit Kamera in der Hand und nix von den beiden zu sehen ;(

    Vielleicht entdecken sie ja später das Modeln noch für sich. 🤣



    Nein im Ernst, sie brquchen bestimmt nur etwas Zeit um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Wenn sie sich eingelebt haben, dann wirst du sie sicherlich ablichten können.

    Auch wenns schwer fällt, aber du kannst jetzt nichts tun außer zu warten (hihi, und dieser Tipp kommt von der Ungeduld in Person)

  • Das Moos badet jetzt noch 5min (10 insgesamt) in Selters, danach wird Wasser gewechselt. Eine tote Planarie habe ich gefunden, aber wer weiss was im Moos noch alles steckt >.<

    Wenn wir gemeinsam aufs Meer hinaus blicken, in allen Himmelsrichtungen die Freiheit spüren, dann sind wir nicht mehr Mensch und Hund, sondern zwei verwandte Seelen. -unbekannt

  • Woche 1 hat das Moos im Quarantänebecken gut überstanden. Gerade eben liegts wieder im Sprudelbad. Dann wird Wasser gewechselt, Selters raus, Aquawasser rein. Und nächste Woche noch ein Bad und dann kann aufgebunden werden :love:

    Wenn wir gemeinsam aufs Meer hinaus blicken, in allen Himmelsrichtungen die Freiheit spüren, dann sind wir nicht mehr Mensch und Hund, sondern zwei verwandte Seelen. -unbekannt