Garnelenbecken in Planung (Frage und Neuvorstellung)

  • Moin Stefan,

    auch von mir noch ein herzliches Willkommen!

    2x250 Liter!? - Is nich dein Ernst! Du musst ja eine Riesenhütte haben, wenn du soviel Platz hast! (und noch dazu 4 Teiche!?) - ich muss hier um jedes kleine Plätzchen für meine Pfützchen kämpfen! (ich bin ganz grün vor Neid!) Wenn ich so ein großes Becken stellen könnte, würde ich mir meinen Traum erfüllen und Axolotl halten!!!

    Aber zu deiner Frage zu den Amanos kann ich dir sagen, dass ich in 100 Litern 12 Amanos halte. Sie können sich gut verstecken und ich überlege, ob och nicht noch ein paar mehr dazunehme... Sie kommen gut mit meine Sternflecksalmlern aus. Meine Kardinalfische dagegen wurden von ihnen gekillt! (mag sein, dass die von Vornherein nicht ok waren? Aber jedenfalls haben sie die fit wirkenden, lebendigen, ausgewachsenen Fische beim Fressen gepackt und nicht mehr losgelassen,bis die Fische tot waren!) Also soooo friedlich sind die gar nicht...

    Empfindlich sind die aber auch nicht. Nur gierig. Außerdem fressen sie Algen und räumen ganz gut auf. (Boden)

    Mit dem Einfahren maxh ixh es so, dass ich mir gerne 6-8 Wochen Zeit nehme. Ich messe aber jede Woche, so dass ich den Trend abschätzen kann. Wenn man "zu spät" mit dem Messen beginnt, kann man ja der Nitritpeak schon vorbei sein!

    (und man wartet dann unnötig darauf, obwohl man schon längst loslegen könnte!)

    Ich freu mich auf die ersten Bilder! Deine Beschreibung der WuzReln klingt ja hochinteressant!

    Es grüßt

    DER FISCHKOPP

  • Mit dem Einfahren maxh ixh es so, dass ich mir gerne 6-8 Wochen Zeit nehme. Ich messe aber jede Woche, so dass ich den Trend abschätzen kann. Wenn man "zu spät" mit dem Messen beginnt, kann man ja der Nitritpeak schon vorbei sein!

    An sich hatte ich das bei mir auch so vor. Ich habe aber alle zwei Tage gemessen. Ich hatte den Nitritpeak nach ca. 4 Wochen und dachte ich könnte loslegen. Ende vom Lied ist, das ich nun täglich das Wasser wechsle da ich Tiere im Becken habe und der Nitrit täglich hochgeht. Ich hätte mal lieber trott gemessenen Nitritpeaks zumindest die 6 Wochen abwarten sollen. - Gut mein zweiter Fehler war, in einen Kaufrausch zu kommen und dadurch zuviele Tiere auf einmal eingesetzt habe... (Nur als Warnung. Ich glaube inzwischen Geduld und Ruhe ist eins der wichtigsten Dinge in der Aquaristik ?()

    Der Geist der Nachsicht müßte uns alle zu Brüdern machen;
    der Geist der Intoleranz aber macht die Menschen zu Bestien.
    (Voltaire 1694-1778)

  • Hallo zusammen,

    danke für die ganzen Kommentare! An Geduld und Ruhe fehlt es mir nicht, da lasse ich mir Zeit mit dem Hochfahren.

    Meine Bude ist nicht sonderlich groß, aber ich habe sehr wenig Krempel herumstehen. Das bietet Platz für Becken. Und die Medaka sind in meinem Kleingarten. 263m2. Da gibt es Platz für eine Menge Kübel.