Was treibt den Silikatwer in die Höhe?

  • Hallo zusammen

    Ich hoffe, dass dies der letzte meiner Problemthreads wird...

    Nachdem heute schon wieder eine Garnele tot im Becken lag habe ich nochmals alles getestet, was nur möglich ist und der Silikatwert hat mich fast umgehauen.

    Im Becken liegt der bei 3, wenn nicht sogar mehr... der Test war dunkelblau. Im unaufgesalzenen Osmosewasser ist der Wert <0.1 :(

    Aber woher kommt das Silikat im Becken?


    Wie lange läuft das Aquarium schon?

    2 Monate


    Wie viel Liter Volumen hat das Aquarium?

    20 Liter


    Wenn es kürzer wie 6 Monate läuft, wie lange wurde es zuvor ohne Besatz eingefahren? Wurde während dem einfahren ohne Tiere die Mikrofauna gefüttert? Wenn ja mit was?

    Es lief vorher 6 Wochen und ich habe täglich eine Messerspitze Life dazugegeben.


    Leitungswasser im Einsatz? Wie sind die Leitungswasser Werte GH (Gesamthärte), KH (Karbonathärte), Nitrit, Nitrat, Phosphat direkt vom Hahn abgezapft?

    Nein


    Verwenden Sie einen Wasseraufbereiter? Wenn ja welchen?

    Nein


    Verwenden Sie Osmosewasser und wenn ja mit welchem Mineralsalz (Marke) härten Sie auf?

    Salty Shrimp GH/KH+, werde aber bald auf das Shrimp Bee GH+ und KH up liquid umsteigen.


    Wenn Sie Osmosewasser verwenden: Wie hoch ist der pH Wert im aufgesalzenen Wechselwasser (bevor es ins Aquarium kommt)?

    +/- 6.6


    Wie sind die Werte GH (Gesamthärte), KH (Karbonathärte), Nitrit, Nitrat, Phosphat im Aquarium?

    GH 6, KH 1, Nitrit 0, Nitrat 5, Phosphat 0.1


    Mit was messen Sie die Wasserwerte (Tropfentest oder Teststäbchen)?

    Tropfentest von JBL (Testkoffer)


    Welcher Filter ist im Einsatz (Marke & Bezeichnung)

    Aquael Pat Mini


    In welchem Intervall wurde bisher Wasserwechsel gemacht und wie viel Liter?

    Wöchentlich und in den Intervallen 60%, 60%, 90% (heute wären die 90% an der Reihe)


    Welchen pH hat ihr Aquariumwasser?

    7.0


    Wie lange (und wie viel) ist es her das vor dem einsetzen neuer Tiere Wasserwechsel gemacht wurde?

    Ich habe vor dem Einsetzen einen 90% WW gemacht.


    Welcher Bodengrund wird verwendet?

    Soil Powder von Tropica


    Wird ein Nährbodengrund verwendet? Wenn ja, welcher?

    Nein


    Dekosteine im Aquarium? Welche Sorte/Hersteller?

    Island Lava Steine von Tom


    Plastikdeko im Aquarium?

    Nein


    Holz/Wurzeln im Aquarium? Welche Art/Sorte?

    Mangroven


    Hund oder Katze im Haushalt die ein Flohhalsband trägt oder mit Floh / Zeckenmittel behandelt wird/wurde?

    Katze ja, Flohhalsband nein.


    Kürzlich Hund oder Katze vom Nachbar gestreichelt?

    Nein


    Woher stammen die Aquariumpflanzen? Aus lokalem Handel?

    In Vitro, hauptsächlich von Tom.


    Wurden Bundpflanzen eingesetzt? (Das sind Pflanzen ohne Töpfchen wie z.B. Wasserpest)

    Nein


    Kürzlich erst neue Dinge wie Pflanzen, Deko, Schnecken, andere Tiere eingesetzt?

    Nein


    Wird/wurde der Bodengrund abgesaugt mit einem Mulmsauger?

    Oberflächlich mit Mulmsauger, Pflanzenreste mit Pinzette entfernt.


    Werden die Pflanzen gedüngt? Mit welchem Dünger?

    Profito, Nitro und Fosfo


    Ein Bild vom Aquarium ist auch oft hilfreich, wenn möglich eines mit anhängen.

    20190224_180916.jpg

    Vorsicht:
    Bei Haltung von Garnelen im Aquarium besteht die Gefahr einer lebenslangen Abhängigkeit.
    Einschränkungen der Wahrnehmung des Umfeldes bis hin zum völligen Realitätsverlust sind bei mehr als zwei Garnelenarten wahrscheinlich.


    Lg Lena

  • Hallo Lena,


    Silikate können sich im Aquarium auch bilden z. B. durch Soil, Futter, Mineralsteine und andere Gegenstände. Das sind die natürlichen Silikate. Das Leitungswasser kann auch Silikate beinhalten und besonders dann, wenn die Wasserwerke die Leitungen spülen. Zumindest habe ich im Kanton Bern und Zürich Angaben von Silikate gelesen. Inwiefern der hohe Silikatgehalt, wenn er natürlich ist, Probleme verursachen kann, weiß ich nicht. Da könnte vielleicht Tom vielleicht noch was dazu schreiben, ob es auch da eine Höchstgrenze gibt. Alles zu den Silikaten kannst Du hier nochmals lesen: Mögliche Poly-Phosphate / Silikat Gemische im Leitungswasser


    Hier wurde auch mal das Thema Mangrove und Metalleinschlüsse durch Sandstrahlen erwähnt, wo ich selbst nie was gelesen habe. Tom bietet ja etwas ähnliches wie Mangrove an, aber keine direkte Mangrove. Vielleicht nimmst Du mal das Holz raus. Ob es dann besser wird, weiß ich nicht.


    Wenn nun das Silikat und die Wurzel auszuschließen sind, hast Du ja ein Top Becken. Du hast Dich an alle Vorgaben gehalten und das Becken sehr gut eingefahren. Da war aber noch die Massenhäutung, die lt. Tom kein gutes Zeichen ist. Die war wohl vielleicht geschuldet, als Du bei einem leicht erhöhten Nitrit einen Schnellwasserwechsel mit kalten Wasser gemacht hast. Ich hatte kurz Tom gefragt, ob man das Sterben mit Baytril eindämmen kann und er sagte mir, dass es bei weiteren Verlusten nicht abzuraten ist. Es ist halt auch die Frage, wie lange man warten möchte, denn sterben die weiterhin, hast Du bald keine Startgarnelen mehr im Becken.

  • Hallo Olli


    Da es im Osmosewasser kein Silikat hat könnte es also gut sein, dass die vom Soil kommen oder was meinst du?


    Die Wurzel ist leider in dem Steinhaufen eingeklemmt... wenn ich die rausnehme, dann stürzt das Konstrukt zusammen... :/:(


    Beim Baytril habe ich einfach Angst, dass es dann zu einer Resistenz kommt. ;(

    Vorsicht:
    Bei Haltung von Garnelen im Aquarium besteht die Gefahr einer lebenslangen Abhängigkeit.
    Einschränkungen der Wahrnehmung des Umfeldes bis hin zum völligen Realitätsverlust sind bei mehr als zwei Garnelenarten wahrscheinlich.


    Lg Lena

  • Hallo Lena,


    das kann gut sein, ausser Du hattest vorher im Leitungswasser Silikat, was Du nicht getestet hast. Aber da Du ja heute einen großen Wasserwechsel machst, müsste ja rein theoretisch der Silikatwert fallen. Steigt der wieder in den nächsten Tagen an, liegt es an der Inneinrichtung.


    Bei der Wurzel bin ich kein Fachmann, da ich hier nur Moorkien und etwas Fingerwood im Becken habe.

  • Hallo Olli


    Ich werde den Silikat-Wert im Auge behalten.


    Bei den Wurzeln dachte ich, dass eigentlich nur Mopani für Nelen gefährlich sein können. :/

    Vorsicht:
    Bei Haltung von Garnelen im Aquarium besteht die Gefahr einer lebenslangen Abhängigkeit.
    Einschränkungen der Wahrnehmung des Umfeldes bis hin zum völligen Realitätsverlust sind bei mehr als zwei Garnelenarten wahrscheinlich.


    Lg Lena

  • Wenn es die Wurzel nicht ist, dann kann es fast nur der Soil sein... :/

    Vorsicht:
    Bei Haltung von Garnelen im Aquarium besteht die Gefahr einer lebenslangen Abhängigkeit.
    Einschränkungen der Wahrnehmung des Umfeldes bis hin zum völligen Realitätsverlust sind bei mehr als zwei Garnelenarten wahrscheinlich.


    Lg Lena

    Einmal editiert, zuletzt von Lena Mauz ()

  • Beim Baytril habe ich einfach Angst, dass es dann zu einer Resistenz kommt. ;(

    Ich glaube da hast du was falsch verstanden mit Resistenzen. Ich würde behandeln mit Baytril , es macht keinen Sinn zu warten bis keine mehr da ist!


    Lass dich nicht verunsichern bei dem Anti Anitibiotika Gerede das da manchmal aufkommt. Die meisten wissen überhaupt nicht was sie schreiben und verbreiten/schreiben nur Meinungen ab ohne diese im Ansatz selbst zu reflektieren und mal drüber nachzudenken.

    Es gibt leider manchmal so Phänomene die nicht auflösbar sind. Da wäre hilfreich die Tiere könnten reden :-/

  • Hallo Tom


    Vielen Dank für deine Antwort.

    Dann werde ich wohl oder übel wieder zum Antibiotika greifen müssen. :(

    Hauptsache den Nelen gehts wieder gut. ;(

    Wäre wirklich praktisch, wenn die Nelen reden könnten.


    Am Silikatwert kann es nicht liegen oder? :/

    Vorsicht:
    Bei Haltung von Garnelen im Aquarium besteht die Gefahr einer lebenslangen Abhängigkeit.
    Einschränkungen der Wahrnehmung des Umfeldes bis hin zum völligen Realitätsverlust sind bei mehr als zwei Garnelenarten wahrscheinlich.


    Lg Lena

  • Die Wurzel ist raus allerdings konnte ich das Baytril nicht hinzugeben. Es war keine Flüssigkeit mehr drin, sondern weisse Fasern... :(

    Da wir Morgen mit den Kaninchen zum Tierarzt fahren, fragen wir dort gleich nach und wenn die Tierärztin es nicht hat, dann muss ich schauen, ob ich das nochmal bekommen.


    Gibt es eigentlich andere Medikamente ausser Baytril, welche zu verwenden sind, für denn Fall dass die TA kein Baytril hat... vielleicht hat sie ja was anderes, aber ich weiss nicht, was da gehen würde und was nicht. Der Wirkstoff ist ja Enrofloraxin... :/

    Ich habe noch Baktopur da, aber ob das hilft...

    Vorsicht:
    Bei Haltung von Garnelen im Aquarium besteht die Gefahr einer lebenslangen Abhängigkeit.
    Einschränkungen der Wahrnehmung des Umfeldes bis hin zum völligen Realitätsverlust sind bei mehr als zwei Garnelenarten wahrscheinlich.


    Lg Lena

  • Baytril ist ohne Alternative. Es gibt noch einige anderen, meine Tierärztin hat mir die mal gegeben für Tests, Borgal und Selectan für spezielle Befunde, hatte aber nicht geholfen oder die Nelchen waren zu arg angeschlagen.


    Lena, es gibt das manchmal auch (bei den Profis) das Becken nicht laufen mögen. Ich hab auch zwei so Kandidaten aktuell. Man kann es aussitzen (was meistens hilft) und hoffen oder aber wenn auch das nicht hilft komplett neu machen. Warum sich sowas nicht in den Griff bekommen lässt ist in den Regionen noch ein großes Mysterium. Es hängt manchmal an mehr Faktoren als man denkt. Deshalb, wenn es dann mal rennt: Never touch a running system ist schon mal ne gute Sache :-)


    PS: Nein, am Silikatwert im Aquarium liegt es definitiv nicht.

  • Hallo Tom


    Ich habe noch Fenchellaub, Spitzwegerich und Zimtstangen da. Vielleicht hilfts ja, wenn ich die Nelen damit füttere. Besonders die Zimtstangen hatten letztes Mal einen sehr positiven Einfluss auf die Nelen. :/

    Vielleicht lässt es sich ja aussitzen...

    Aufgeben werde ich die Nelen auf keinen Fall. Ich hoffe das Sterben hört wieder auf...

    Neu machen sehe ich eher als keine Option, denn das habe ich ja erst gemacht und noch ein zweites Mal bringt dann vermutlich auch nicht viel.


    Die Tierärztin hat leider kein Baytril. :(


    Und vielen Dank für deine Hilfe! :)

    Ich bin wirklich froh, habe ich hier ins Forum gefunden.

    Vorsicht:
    Bei Haltung von Garnelen im Aquarium besteht die Gefahr einer lebenslangen Abhängigkeit.
    Einschränkungen der Wahrnehmung des Umfeldes bis hin zum völligen Realitätsverlust sind bei mehr als zwei Garnelenarten wahrscheinlich.


    Lg Lena

  • Hallo zusammen


    Seit dem letzten WW, wo ich unter anderem die Wurzel entfernt habe, ist keine Nele mehr gestorben.

    Ich vermute also, dass die Wurzel Schwermetalleinschlüsse hatte. :(


    Ich bin immernoch etwas vorsichtig, aber ich glaube und ich hoffe wirklich, dass wir es überstanden haben. :)

    Ich habe auch eine super tolle Neuigkeit!

    Heute Morgen hat sich eine Nele gehäutet und ratet mal, wer jetzt viele hübsche Eier unterm Rock trägt. :love:

    Vorsicht:
    Bei Haltung von Garnelen im Aquarium besteht die Gefahr einer lebenslangen Abhängigkeit.
    Einschränkungen der Wahrnehmung des Umfeldes bis hin zum völligen Realitätsverlust sind bei mehr als zwei Garnelenarten wahrscheinlich.


    Lg Lena

  • Das sind doch mal gute Nachrichten Lena :) Auf das die Nelen weiterhin gesund bleiben und sich brav vermehren :)


    Tom : können durch die Wurzenl, in dem Fall die Mangrove, die Massenhäutung schuld sein? Welcher Stoff kann hier verantwortlich sein? Wenn es Metalleinschlüsse wären, würden die ja ohne Häutung umkippen. Evtl. Fremdstoffe oder zu viel Huminsäure?

  • Olli

    Das hoffe ich auch. ^^


    Das mit der Massenhäutung ist wirklich seltsam... :/

    War da vielleicht zusätzlich doch noch Silikat von Wasserwerken im Spiel?

    Vorsicht:
    Bei Haltung von Garnelen im Aquarium besteht die Gefahr einer lebenslangen Abhängigkeit.
    Einschränkungen der Wahrnehmung des Umfeldes bis hin zum völligen Realitätsverlust sind bei mehr als zwei Garnelenarten wahrscheinlich.


    Lg Lena