Ebenfalls "Hallo" in die Runde

  • Möchte mich auch erst einmal vorstellen.

    Mein Name ist Michl und komme aus Oberfranken in Bayern.

    Habe letztes Jahr das Thema Aquaristik nach 30 jähriger Pause wieder in Angriff genommen. Von Tieren bin ich aber nie weg gewesen. Ich betreibe einen Hochzeitstaubenservice ebenfalls noch.

    Als ich letztes Jahr wieder das Thema Aquaristik aufgenommen habe sagte ich mir aber gleich "keine Fische". So bin ich auf die schönen Tiere "Garnelen" gekommen. Leider ist das aber auch ne ganz schöne Sucht. im Moment stehen bei mir 10 Aquarien. Hauptsächlich mit Neocaridina ( green Jade, blue Dream, yello Fire Neon, white Pearl, bloody Mary, black Rose und blue Jelly) und 2 Sorten Caridina. Jetzt sage ich aber das Schluss ist und kein Becken mehr eingerichtet wird.

    Ich stelle hier mal ein paar Bilder meiner Aquarien und Tiere ein. nen größeren Tein kann man sich ja dann auf meiner FB Seite "Michl´s Neos ansehen.

    Jetzt wünsche ich mir hier nur noch ein gutes miteinander hier!

    P.S. sollte man bei mir mal nen Schreibfehler entdecken, derjenige kann ihn auch gerne behalten :D

  • Michl`s Neos

    Hat den Titel des Themas von „Ebenfalls hallo in die Runde“ zu „Ebenfalls "Hallo" in die Runde“ geändert.
  • Pflanzen kann ich nicht all zu viel sagen Winni. Ich habe hauptsächlich verschiedene Anubias, im großen Becken Zwergnadelsimse als Bodendecker, verschiedene Moose und Farne in den Becken. Ich lege auch in jedes Becken noch ne Mooskugel mit rein.

    Als Bodengrund nehme ich nur Colomi! Mich wundert es eh das man zu diesen Bodengrund so wenig hört und liest!

    Als Wurzeln nehme ich was ich bekomme und mir gefällt. In den kleinen Becken natürlich nur Fingerwurzeln.

    Als Steine habe ich nur Lavasteine in den Becken.

    Als Filter habe ich nur Innenfilter. Sei es diesen Bob wie auch diesen mini PAT von AQUAEL mir dem Schwamm von Sera. Irgendwie stehe ich auf Schwammfilter. Man sieht die Jungtiere nur daran um dort zu fressen. Beim Außenfilter zieht es das Futter nur weg und die Tiere haben nichts mehr von.

    In jedem Becken ist auch noch eine Versteckmöglichkeit in Form von Garneleniglu oder Röhren.

    In all meinen Becken ist auch ein Oxidator, Seemandelbaumröhre und eine Hexennuss.

    So wenn du noch mehr wissen möchtest frag nur.

    LG

  • hallo Michl, danke für die Infos. Noch ne Frage oder zwei;): Wie groß sind deine Becken? Und ist Colomi Substrat nicht ein Orchideendünger?

    LG Winni

    Mein großes Becken hat 80 cm und die Anderen sind 40er Becken.

    Zu Colomi: Dünger haben und machen die gar keinen! Es sind alles Substrate! Es gibt für Aquarien die Körnung 1-2mm und 3-4mm. Das Substrat für Orchideen ist noch gröber. Es ist alles gebranntes Zeolith. Wie gut dies im Aquarium ist wissen wir denke ich alle. Ich schwöre auf jeden Fall auf diesen! Unterste Deckschicht mache ich immer groben und darüber dann feinen Grund!

  • Hallo Michl


    Herzlich Willkommen auch von mir in der bunten Garnelentruppe hier :)


    Ich hab mir deinen Bodengrund auf der Website von Colomi mal angesehen.

    Die schreiben, dass man schon ab dem 1. Tag Tiere einsetzen kann.

    Hast du das gemacht oder trotzdem die übliche Einlaufzeit abgewartet?


    Es würde das Ammoniak und Ammonium aufnehmen und "speichern". Gibt das Zeoloth die aufgenommenen Stoffe irgendwann wieder ab?


    Es werden ja verschiedene Farben angeboten. Geben die nicht im Laufe der Zeit Stoffe ans Wasser ab?


    Hast du einen eigenen Vergleich zu anderen Bodengründen?


    Sorry für meine vielen Fragen :)


    LG Christiane

  • Hallo Christian.

    Ich pers. warte eine Woche und setze die Tiere dann erst ein. Bei meinen Gelben musste ich auf schnell was machen und da war das Becken 2 Tage erst eingerichtet. Überlebt haben es alle!

    Ich habe Zuchtfreunde die ihr Becken schon 5 Jahre laufen haben und diese berichteten mir das es noch nichts ab gibt.

    Nein, die Farben bleiben Farbstabil und geben auch keinerlei Farbe ans Wasser ab!

    seitdem ich diesen Bodengrund habe, habe ich bei weitem nicht mehr so viel Mulm im Boden als wo ich Kies verwendet habe!

    Du kannst gerne einmal in der Firma anrufen, der Chef steht einem immer mit Rat und Tat beiseite! Mußt aber sagen er soll langsam sprechen! Er hat nen üblen oberpfälzer Dialekt auf der Pfanne. Lach

  • Ebenfalls vielen Dank für die Bodengrundinfos:thumbup:. Ich habe ja erst im März mit der Aquaristik angefangen. Geht der 2-4mm Grund auch als erste Schicht bei Bodenfilter?

    Will mir nämlich im Frühjahr ein zweites Becken anschaffen und dann diesen Bodengrund mal ausprobieren.

    LG Winni

    Ich habe 2 Becken wo ich auch Bodenfilter verwende. Ich habe aber ne dünne Schicht Lavalit auf den Filter erst gemacht! Kannst aber auch nen Liter vom Orchideensubstrat denke ich nehmen, da es ja grober ist!

  • Hallo Michl auch ein herzliches Willkommen!

    (Wir quatschen ja schon heftig im offtopic :-) )


    Als Bodengrund nehme ich nur Colomi! Mich wundert es eh das man zu diesen Bodengrund so wenig hört und liest!

    Das kann ich dir beantworten. Colomi ist umstritten in der (früheren) Garnelenszene. Es gab da vor (vielen) Jahren vermehrt ungeklärten Ausfälle in Garnelenbecken. Ähnlich wie beim Deponit mix falls du das kennst. Und du kennst ja den Spruch "Ist der Ruf erst mal ruiniert...."

  • Als Bodengrund nehme ich nur Colomi! Mich wundert es eh das man zu diesen Bodengrund so wenig hört und liest!

    Das kann ich dir beantworten. Colomi ist umstritten in der (früheren) Garnelenszene. Es gab da vor (vielen) Jahren vermehrt ungeklärten Ausfälle in Garnelenbecken. Ähnlich wie beim Deponit mix falls du das kennst. Und du kennst ja den Spruch "Ist der Ruf erst mal ruiniert...."

    Und wie ist das heute? Was meinst du Tom dazu?

  • Kann ich dir nicht sagen, führt ja kaum ein Garnelen Shop und damit gibts wenig bis keine (Support) Probleme zu vermelden. Heißt ist entweder gut heutzutage oder aber mangels Einsatz in Garnelenbecken hört man nichts mehr von den damaligen Problemen. Ich habs jedenfalls noch nie im Shop gehabt aufgrund der damaligen nachvollziehbaren Probleme und will es auch nicht testen ob das heute besser ist, gibt m. M. genügen geprooftes Bodengrundmaterial denk ich. Nachfrage danach ist auch 0.