Beiträge von Neb_On

    da sich im AQ-Wasser selbst kaum Bakterienstämme befinden, sondern hauptsächlich im Filter, sollte dies Funktionieren.

    Dein Aussenfilter bleibt in Betrieb bis zum Umzug und ist danach auch nicht mehrere Stunden abgeschaltet?

    Dann ist dies auch kein Problem.


    Du kannst aber auch beim Umsetzten der Cubes, den Innenfilter ein paar Tage parallel zum Aussenfilter mitlaufen lassen. Einfach nur um auf Nummer sicher zu gehen.


    Ich habe dies letzten anders rum getan, einen Innenfilter in meinem Cube mitlaufen lassen und nach 3 Wochen den Aussenfilter demontiert, mit dem ich nun ein neu aufgesetztes Becken einfahre.

    soweit mir bekannt, bleiben die Tier Waagerecht auf dem Boden und "warten" auf das Futter.
    Diese schwimmen noch nicht mal Richtung Oberfläche um herabsinkenden Futter aufzunehmen.

    Wenn also kein Futter im Becken war und die Wüstengrundel wie eine Wassernadel im Becken steht, würde ich eher von "Hospitalismus" ausgehen.

    Im Köln / Bonner Raum kann ich leider nicht weiterhelfen.


    Ich schaue mich einfach quer Beet um. Wenn ich von der Arbeit nachhause fahre, halte ich meist bei Kölle-Zoo. Da sind die Becken sauber, die Fische sehen gut aus. Wobei ich da allerdings auch schon ne Bauchlandung gemacht habe. Das lag aber an den Tieren generell und nicht nur "mein" Problem. Heißt nicht nur die gekauften Tiere verendeten, sondern auch die Tiere im Geschäft. Man fand hierzu eine kulante Lösung.


    Ansonsten kauf ich auch mal in der Aquaristik Abteilung bei Obi oder von Privatpersonen bei Ebay Kleinanzeigen (Bzw. Aquaristikverein / Aquaristikbörse).


    Was die Beratung angeht bei Kölle-Zoo, ist es wie Hinz & Kunz. Der eine sagt Hüh, der andere Hott. Selten wo man hier einem Glauben schenken kann.

    Anders in der Aquaristik Abteilung bzw. bei Privatpersonen.... komischerweise...


    Letztendlich kauf ich nach Gefühl. Mal hier, mal da. Wobei ich die privaten Angebote bei Kleinanzeigen vorziehe (Sofern das gesuchte Tier angeboten wird).

    [....] Ich schließe alles und dreh es von der Anlage ab. Es zischt weiter. Da entdecke ich den Ursprung an der JBL Co2 Flasche, die in der Nähe der angeschlossenen Sodastreamflasche lag. Die konnte ich zudrehen und das Zischen hörte auf. Natürlich war alles vereist drumherum. [.....]

    Deine Mehrweg JBL Flasche hat gezischt? Da würde ich vermuten dass das Ventil defekt ist oder auch "Nur" eine Dichtung. Ich würde mir eine neue Mehrwegflasche zulegen.


    Meines Wissens nach unterliegen Mehrwegdruckgasflaschen einer TÜV Prüfung bzw. sind nur eine gewisse Zeit zugelassen (2 kg CO2 Flaschen etwa 8 Jahre).
    Dazu müsstest du irgendwo an der Flasche einen Stempel oder ein eingeschlagenes Prüfdatum sehen (analog zum Auto-TÜV). Ist der TÜV Abgelaufen kannst du die Flasche prüfen lassen (oder kauf die gleich eine neue im Austausch, sofern möglich).

    Hallo zusammen,
    Hier ein kleines Update zum neuen Becken. Ein paar Pflanzen musste ich leider ersetzen. das diese einen recht starken Bartalgenbefall hatten und keine mir bekannte (und gegoogelte) mittel eine entsprechende Abhilfe schufen.


    Mittlerweile sind auch die Bewohner eingezogen und fühlen sich sichtlich wohl. Es hat sich auch schon der erste FIschnachwuchs eingestellt. Es tummeln sich ca. 7 Jungfische (vermutlich "Normans Leuchtaugen") im Becken.


    Update 20220418


    Update 20220418


    Update 20220418

    Hallo Dorothee,

    Du kannst den Arbeitsdruck an deinem Manometer einstellen. Ich hab die gleiche Amatur wie du.
    Die Einstellung wird über das schwarze Einstellrad unten links in deinem Bild gemacht.

    Neben dem Ventil der Nachtabschaltung. Ich habe es mal markiert und hier angehängt.


    Meine Diffusoren reinige ich immer dem der Chlorlösung von JBL. Danach sieht die Membran aus wie neu und zerstäubt auch sehr fein.
    Kannst du von dem Diffusor mal ein kleines Video machen wie er aktuell mit der Soda Variante funktioniert?

    druckregler_jbl.jpg

    Hi Lani,
    was für einen PH Test von JBL hat du genommen? ph 3 - 10? Die Spanne ph 7,5 - 8 kommt mir recht groß vor.

    Falls du noch einen anderen Test in deinem Koffer hast, bitte mal den "ph 6 - 7,6" oder "ph 7,4 - 9" testen. Diese sind feiner abgestuft.


    Auch deine KH mit 17 - 18 °dh finde ich sehr hoch. Hier wäre es interessant zu sehen wo die GH liegt.

    Habt ihr eine Wasserenthärtungsanlage im Haus?


    Ansonsten sehen die Werte eigentlich gut aus. Lediglich NO3 sollte / muss vorhanden sein. --> bspw. für das Pflanzenwachstum. Diese sollte immer nachweisbar sein.

    Die Wasserwechsel würde ich weiterführen, min. 2x / Woche mit 50%.

    Hi Tobi,


    also es lässt sich schwer zählen. Am Mittwoch morgen hatte ich gerade Glück da sie die Truppe vor der Frontscheibe versammelt hatte.

    Da kam ich auf ca. 35 Stk. Alle zwischen 0,8 - 1 cm groß. Bei einigen kommen nun auch schon die Markierungen durch.


    Auch habe ich sie mittlerweile fast komplett auf Süßwasser umgestellt.

    Ich warte jetzt noch ne Woche (oder zwei) und siedele sie dann in mein neues AQ bzw. in die bestehenden AQ's um.

    Bilder folgen noch

    Hallo Forengemeinde,


    ein neues Projekt in der Aquaristik hat mich gepackt. Nachdem aktuell 4 Becken in Betrieb sind, wurde ein 5.tes (!) in Betrieb genommen.

    Wobei eines der laufenden Becken nach der Einfahrphase abgebaut bzw. zum Quarantänebecken umfunktioniert wird.


    Nun zum neuen Projekt.

    Es wurde ein Eheim VivalineLED 150. Es hat fast kubische Maße (60x50x50) und hat nominell 150 Liter Fassungsvermögen.

    Das Becken läuft aktuell in der 2. Woche und wird mit folgender Hardware betrieben:


    Filter: Oase Biomaster 250 Thermo Aussenfilter

    Eheim ReflexxUV 350 Klärer

    CO2 Druckgasversorgung mit Nachtabschaltung

    Beleuchtung: Aqualumix LED mit Wasserkühlung & Lichtsteuerung (Max. 8500 lm [ 120 lm/W])


    Bodengrund: JBL Manado & Dennerle Kies (Grau)

    Hardscape mit Seiryu Rocks


    Folgende Pflanzen wurden eingesetzt:

    - Echinadorus Uruguayensis (Uruguay-Schwertpflanze)

    - Echinadorus Aflame (Kirschrote-Schwertpflanze)

    - Hygrophila Pinnatifida (gebuchteter Wasserfreund)

    - Anubias Gracilis (Dreieckiges Speerblatt)

    - Myriophyllum "Guyana" (Guyana Tausendblatt)

    - Nymphea Lotus (roter Tigerlotus)

    - Bucephalandes pygmea "wavy Green" & "sp. Red"

    - Cryptocoryne parva (Zwergwasserkelch)

    - Pogostemon Helferi (kleiner Wasserstern)

    - Ammania Pedicellata (Goldene Nesaea)


    Als Besatz ist geplant:


    Danio margaritatus (Perlhuhnbärgling / Umzug aus bestehendem Becken - Schwarm 11 Stk)

    Aplocheilichthys norman (leuchtaugenfische / Umzug aus bestehendem Becken - kl. Schwarm 5 Stk)

    Amanogarnelen aus eigener Nachzucht


    Pseudomungil gertrudae "Aru IV" (gepunktetes Blauauge) oder Pseudomungil furcatus (Gabelschwanz Blauauge) oder Pseodomungil Luminatus ("Paskas Blauauge")

    Otocinclus affinis (Ohrgitterharnischwels)


    Und nun, die ersten Bilder


    Gesellschaftsbecken

    Gesellschaftsbecken


    Gesellschaftsbecken


    Gesellschaftsbecken


    Aktuelle Ansicht nach zwei Wochen


    Gesellschaftsbecken

    ja, die Becken laufen seit einiger Zeit stabil. Ich mache jetzt mal einen weiteren Anlauf und messe den PH in kürzeren Abständen.

    Bitte mess auch die kH, diese beeinflusst den PH Wert recht stark.


    Zitat:

    "Die Karbonathärte puffert den pH-Wert. Je höher die Karbonathärte ist, desto stabiler ist der pH-Wert. Deshalb wirken sich Veränderungen beim CO2-Gehalt, z. B. durch CO2-Düngung und Photosynthese der Pflanzen, bei weichem Wasser stärker auf den pH-Wert aus als bei hoher Karbonathärte [....]

    durch Belüftung des Wassers (bspw. Sprudelstein), wird Kohlendioxid teilweise ausgetrieben und der pH-Wert kann ansteigen."


    Durch anklicken der orangenen Begriffe, kommst du in den Lexikon Bereich und erhälst weitere Infos zu den Begriffen.

    Ich hab in drei Becken Oxidatoren drin (2x Mini, 1x "D" für 100L). Ein Ph Anstieg durch die Reaktion / Einbringung an H2O2 kann ich nicht bestätigen.

    Es spaltet sich meines Wissen nach in H2O und O2 auf. Es kann eigentlich keine Reaktion beim PH Wert hervor rufen, da keine Härtebildner (Carbonate) eingebracht werden bzw. bei der Aufspaltung entstehen.

    Tach Gemeinde,

    Mal wieder ein kleines Update.

    Sollte ich mich heute Abend beim Füttern der Amano Nachzucht nicht verzählt haben, flitzen sicher >20 STK durch Becken.

    Gezahlt in dem trüben Becken hab ich 19. Das gros saß an der Frontscheibe.

    Anbei ein paar Handy Bilder.


    Ich schätze sie Mal auf ca. 1cm grosse. Habe nun beim letzten WW auch angefangen den Salzgehalt zu reduzieren.



    Edit sagt: die kleinen ein jetzt 7 Wochen alt.


    IMG_8666.jpg


    IMG_8669_autoscaled.jpg



    IMG_8668.JPG