Brauche dringend Hilfe beim Identifizieren einer Krankheit!

  • Aquarium läuft jetzt seit 5 Monaten (20 Liter) ,die Wasserwerte hab ich heute erst wieder gemessen; alles top. Habe zum gleichen Zeitpunkt ein zweites Becken aufgesetzt mit anderen Caridina bei denen es überhaupt keine Probleme gibt. (gleiches Soil, gleiche Pflanzen, gleicher Filter, Futter etc.)


    Die kranken Caridina Garnelen haben stark an Farbe verloren und braune Färbungen bekommen, die erste ist heute leider gestorben. Ich war schon in anderen Foren unterwegs, habe aber keine Antworten bekommen. Ich war die Woche auch in verschiedenen Aquaristik-Shops, da konnte mir aber auch niemand weiterhelfen. Ich vermute: braune Fleckenkrankheit oder eine andere bakterielle Infektion, bin mir aber echt unsicher. Hat das einer von euch schon mal gehabt und weiß, wie es behandelt wird?


    ich habe bis jetzt versucht das Problem mit mehr Wasserwechsel, mehr Laub im Becken für Huminstoffe und diverserem Futter zu lösen. Scheint aber nichts zu nützen.


    ich brauche dringend eine Lösung, va. weil das einzige Weibchen, das im Becken lebt gerade Eier trägt.

    ich habe einige Bilder angehängt, darauf sollte man das Problem mit den braunen Flecken erkennen


    Schonmal danke im voraus



    bei dieser Garnele sieht man die rostige Färbung extrem, auch am Körper; die anderen Garnelen haben aber auch die helle, braune Färbung am Kopf.

    ->

    Screenshot_20220523-221936_Gallery.jpg

    Screenshot_20220523-222148_Gallery.jpg20220515_200452.jpg20220523_222213.jpg20220523_222640.jpgScreenshot_20220523-221916_Gallery.jpgVideoCapture_20220523-221606.jpg



    letztes Bild: so schön sahen sie vorher aus


    20220125_215045.jpg

  • Hallo erstmal, ist mein erster Beitrag hier :)

    vielleicht noch interessant: die "Rostflecken" am Körper haben eig. nur 2 der Garnelen. Der Rest, darunter die Garnele die heute gestorben ist, hat den Farbverlust und eine allgemein bräunliche Färbung aber keine richtigen Flecken, kann aber natürlich auch eine Vorstufe sein

    20220515_200524.jpg

  • kettwi

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hallo und herzlich willkommen Phil,


    um unseren "Krankheitsspezialisten" zu helfen fülle doch bitte noch den Fragebogen aus.

    In der Zwischenzeit sind hier verschiedene Einträge zu bakteriellen Krankheiten.

    Deine Beschreibung und die Bilder passen aus meiner Sicht zu deiner Diagnose. Hier nochmal ein Artikel einer anderen Seite.


    Wir werden dir bestimmt helfen können.


    Sind die Garnelen vom selben Händler?

  • Sind die Garnelen vom selben Händler?

    ja, die waren auch auf jeden fall gesund, als sie bei mir ankamen. Die hatten am Anfang auch eine schöne Färbung, die bis heute immer weiter abgenommen hat


    hier noch die Daten zum Fragebogen:


    Läuft seit 5 Monaten

    20 Liter

    5 Caridina Garnelen (1Weibchen, 4Männchen)

    fütterung fast täglich mit verschiedenem futter(sticks, pulver, laub, brennesseln etc)

    wurde ca. 1,5 Monate vor Bedatz eingefahren


    Osmosewasser, aufgesalzen (salty shrimp)

    KH 0, Nitrit 0.02, Nitrat <1, Phosphat 0, Kupfer 0, ph~6, tds 150-> 300 ms

    zuletzt gemessen mit Tropfentest


    kleiner Rucksackfilter (Amtra Niagra) mit viel Filtermaterial und Filterschwamm, nur Schwamm wird alle 2 Monate mal gesäubert


    Wasserwechsel bisher ca. 10% alle 2 Wochen

    die letzten Wochen: 1 mal die Woche


    Soil: Dennerle Shrimp King

    2 Stücke Wurzel aus dem Aquaristik shop


    Pflanzen sind zum Teil aus einem meinem Neocaridina Garnelenbecken, aber auch Moose, die ich über ebay bestellt habe (alle Pflanzen ohne Töpfe)

    Pflanzen werden nicht gedüngt


    am Anfang wurde eine Schnecke eingesetzt, die ich von kölle zoo hatte+ eine alte caridina, die noch von einem alten Becken übrig war

    Katze wohnt auch im Haus

  • Hallo Phil,


    bitte viiiiel mehr Wasser wechseln, die Caridinas kommt aus sauberen sauerstoffreichen kleinen Bächen in China.


    Wöchentlich 50%, und alle 3-4 mal ca 90% haben sich bewährt.


    Klingt nach einer bakteriellen Unverträglichkeit, ev. beim Zusammensetzen der alten Caridina mit den neuen, das muss sehr langsam gemacht werden.

    Die Neuen in einem extra Behälter auf frisches Wasser setzen und dann schluckweise das Wasser zwischen den alten und neuen Tieren hin und her tauschen.

    Das darf ruhig ein paar Tage dauern, beim mir haben eine paar Stunden da nie gereicht, das hat die reihenweise umgehauen.

    In dem Becken für die Neuen für Sauerstoff über einen Sprudler oder kleinen plätschernden Filter sorgen.


    Beim Wasserwechsel mit ein bisschen pH/KH-Plus für einen stabilen pH-Wert sorgen, das Salz bringt keine Karbonathärte mit.

    Mein Wechselwasser kommt auf 0,5-1 KH. Leitwert ca 200mS.

    Gruß

    Volker


    30l-Scape mit RedBees, BloodyMarys und einer ANS

    10l-Pfütze mit braunem Nachwuchs einer Neocaridina-Mischung

  • Ich würde den pH-Wert auf mindestens 6,5 einstellen. Dieses „mehr“ an Mineralien tut den Garnelen nur gut. Auch eine geringe KH würde ich empfehlen.


    Und klar: Mehr Wasser wechseln. Du scheinst ja recht gut und abwechslungsreich zu füttern, das ist -neben großzügigen Wasserwechseln- wichtig ein gutes Immunsystem. Dann werden sie auch nicht krank.

  • schonmal danke für die schnellen Antworten :thumbup:

    die Garnelen sind aktuell nicht sehr aktiv, grasen aber trotzdem immer noch den bodengrund ab.


    Danke für die Tips: Werde jetzt auf jeden Fall mehr Wasserwechsel machen und mich um den ph wert kümmern.


    aber was für eine Krankheit haben die denn jezzt genau? die maßnahmen mit wasserwechsel etc sind ja eher vorbeugend/ unterdtützend. gibt es da evtl. medikamente für garnelen, die helfen können?


    vllt nochmal als anmerkung, dass die Garnelen jetzt schon seit 5 monaten in dem Becken leben

  • Also das Shrimpfit+ ist schonmal sehr gut für die Garnelen.

    Bekommen meine auch.

    Und das Humin+ auch.(Bei jedem WW)

    Diese braunen Flecken sehen fast nach der Rostflecken-Krankheit aus aber schwer zu sagen.

    Die können auch gesund bei dir ankommen und trotzdem dann krank werden.

    Das liegt manchmal nicht in unserer Macht.

    Also ich habe Baytril schon verwendet und es hat Wunder gewirkt.

    Dafür solltest du aber ein separates Becken haben und und und...

    Hättest du jetzt wirklich viele Garnelen würde ich es dir empfehlen aber so, so blöd das auch klingt würde ich mich daran halten was Birgit und Volker schon geschrieben haben und warten.