Neuauflage des 30er Dschungelcubes sinnvoll?

  • Buddy-P

    Mir ist bewusst, dass die Pflanzen Nährstoffe zum Wachsen brauchen. Ich sträube mich auch nicht gegen Düngen, ich habe nur erst einmal nicht gedüngt, weil ich die Nelchen nicht noch mehr stressen wollte, als dass sie durch das Neumachen des Cubes ohnehin schon waren.

    Die Gräser fangen zwar langsam das Wurzeln an, aber die Pflanzen sind alle noch nicht fest, ich muss beim Wasserwechseln daher tierisch aufpassen. Der Wasserkelch schaut besser aus, nachdem ich die faulenden Blätter abgeschnitten habe. Seit ein paar Tagen sind keine weiteren Blätter abgefault, ich sehe das als gutes Zeichen an.

    Nitratdüngen schrecke ich ein bisschen von zurück, weil Nitro sich auf 30 Liter echt blöd dosieren lässt, zumal ich ja nicht gleich mit der empfohlenen Menge anfangen kann.


    kettwi

    Danke für deine Erfahrungen mit dem Dennerle-Dünger. Ich möchte nicht noch mehr Dünger und Mittelchen kaufen, sondern mit dem arbeiten, was ich hier zur Verfügung habe (und ich habe schon viel zu viel . . . . :D ).


    Für mich wäre am einfachsten, am Wochenende nach dem Wasserwechsel mit Tröpchentest mit einer kleinen Menge des Dennerle Nano Tagesdüngers mal zu starten und zu schauen, was passiert und verbraucht wird. Mir ist klar, dass die Pflanzen im Becken ohne Düngen nicht zurecht kommen werden (weil kein Nährboden da ist), dennoch möchte ich versuchen, dass das Becken mit den Pflanzen mit den Dingen läuft, die zur Verfügung stehen.


    Das große 80 Liter Aquarium läuft top ganz ohne Dünger (allerdings ist da ein Nährboden drin), da hatte ich anfangs auch viel mit Dünger experimentiert (Profito, Nitro, Phospo, Ferro immer nach Verbrauch nachgedüngt), dabei mit Minimalgaben gestartet und langsam gesteigert, hatte dann aber ein tierisches Algenproblem. Daher bin ich was Düngerexperimente angeht ein gebranntes Kind.


    Ich überlege jetzt, entweder nach dem Wasserwechsel den Dennerle Nano Tagesdünger auszuprobieren, oder mit Ferropol, davon habe ich auch noch eine angebrochene Flasche stehen.

  • Nitratdüngen schrecke ich ein bisschen von zurück, weil Nitro sich auf 30 Liter echt blöd dosieren lässt, zumal ich ja nicht gleich mit der empfohlenen Menge anfangen kann

    Ich nehme zum dosieren eine Spritze. Das geht besser als die Becher.

    Ich kann damit sogar 0,01 ml messen. 🙂

    Schau mal. Ich habe im 30 Liter Cube ungefähr 25 l Nettowasser. Müsste auch bei dir passen.

  • Hier ein kleines Update:

    Es läuft super. Inzwischen ist die zweite Babygeneration an Nelchen hochgekommen, die fühlen sich pudelwohl. Pflanzen wachsen auch super, ich nutze jetzt den Dennerle-Dünger, das passt super.

    Lediglich eine der Helenas ist gestorben. Ich muss dazu sagen, dass es die ist, die von Anfang an einen Gehäuseschaden hatte. Trotz Schneckenmineral hat sich das nicht gebessert und ich habe daher hatte ich schon länger damit gerechnet. Den anderen vier Helenas geht es aber super. Vorsichtshalber habe ich jetzt noch einmal anderes Schneckenmineral gekauft, dass auch garnelengeeignet ist. Mal gucken, ob sie es annehmen.

  • Update:

    So wie es ausschaut, ist die zweite Helena verstorben und ich weiß nicht warum. Gestern lag sie noch verschlossen im Aquarium und alles war gut. Einige Stunden später hatte sie sich einen Milimeter geöffnet und die Garnelen waren wie wild in dem Spalt am rumpiddeln, sie hat sich aber auch gar nicht gewehrt. Ich habe sie dann herausgenommen und an ihr gerochen, aber konnte nichts Verwesendes riechen. Damit die Garnelen sie in Ruhe lassen, habe ich sie erst einmal im Eimer zwischengeparkt über Nacht. Heute morgen hing dann der Körper z. T. aus dem Haus raus, ich habe wieder an ihr gerochen, konnte aber dieses Mal auch keinen Geruch feststellen. Daher weiß ich jetzt nicht, ob sie tot ist oder nicht, denn reagieren oder bewegen tut sie sich nicht.

    Ich habe jetzt ein bisschen Angst um die anderen Helenas. Zu fressen haben sie in Form von Posthorn- und Tellerschnecken genug, Schnecken-Mineral ist auch vorhanden. Ich finde auch genügend Leichen, also Appetit haben sie. Was kann das nur sein? Die Werte des Aquariums sind top, die Garnelen und anderen Schnecken sehr aktiv.