Beleuchtung Scrapers Tank 55L

  • Hi,

    Bei meinem Scrapers Tank ist der erste Lieferversuch schon mal fehlgeschlagen X/ naja jeder macht da jo seine Erfahrungen, mal sehen, ob es beim nächsten Versuch klappt:rolleyes: ansonsten hole ich das Aquarium dann doch vor Ort, dann ist es halt teurer.

    Jetzt habe ich mir nochmal ein paar Bilder angeschaut zur Inspiration beim Einrichten und mir ist aufgefallen, dass die beiliegende Lampe (LED Style L 8W) ja scheinbar recht dunkel ist und vielen nicht ausreicht. Wie sind da eure Erfahrungen, was wären die Alternativen?


    An Pflanzen hatte ich mir folgende vorgestellt (ich bin noch recht unerfahren und hoffe, dass die Pflanzen irgendwie passen und nicht zu anspruchsvoll sind):

    -eine kleine Wiese aus Nadelsimse

    -ein bisschen Froschbiss als Schwimmpflanze

    -Hygrophila pinnatifida

    -Alternanthera reineckii

    -Bacopa caroliniana

    -Lobelia cardinalis mini

    -Hydrocotyle vertcillata


    Reicht die Lampe, brauche ich zwei oder doch eine ganz andere?

    Vielen Dank, ich freue mich über jeden Ratschlag

  • Charchriju

    Hat den Titel des Themas von „Beleuchtung Scanners Tank 55L“ zu „Beleuchtung Scrapers Tank 55L“ geändert.
  • Also ich wäre schon bereit noch eine Leuchte von Dennerle zu kaufen, allerdings würde ich jetzt ungern 100€ ausgeben.

    Kommt halt darauf an, wieviel Geld man ausgeben möchte. Ich habe 2 von diesen Klemmleuchte auf meinem 125L Becken und bin sehr zurfrieden damit. Andere User geben halt auch mal €300.- dafür aus.

    2 für 125L, würde dann eine für 55L reichen?

  • Hallo,


    Mit der Nadelsimse und der Pinatifida kommst du da sehr wahrscheinlich nicht sehr weit.


    Ich hab jetzt zur Lampe direkt keine Lumen Angabe gefunden. Aber wenn man die mit Lampen anderer Hersteller vergleicht, wird die so ihre 600-800 Lumen machen.


    Damit kommst du bei 55 Liter auch schätzungsweise 10-14 Lumen/Liter. Das heißt du befindest dich im Schwachlichtbereich.


    Dementsprechend solltest du deine Pflanzen wählen, wenn du an der Beleuchtung nichts ändern möchtest.


    Hier ein Paar beispiele an Pflanzen, die Ich zum Beispiel in meinen Nelen Becken halte, die halt eben bei weitem nicht so gut ausgeleuchtet sind wie meine Scapes.


    Hintergrund: Ceratophyllum demersum (kannst du sowohl einpflanzen als auch feststecken etc)

    Ludwigia palustris

    Limnophila sessiliflora

    Mitte/Vorne: Ranunculus inundatus

    Hydrocotyle tripartita

    Hydrocotyle verticilata

    Staurogyne repens

    Sagittaria subullata


    Dann Fasst alles an: Anubias, Cryptocoryne, Bucephalandra, Moose.

    (hier gibt es natürlich auch vertreter die mehr Power benötigen, aber die gängisten wachsen auch im Keller :thumbsup:)


    Kannst dich ja mal in die Richtung austoben.

    Falls du deine Lampe ändern möchtest Rate ich dir Dringend zu den Geräten von Chihiros.


    Für deinen Fall die Chihiros Serie-A-451. Die passt genau über den Scapers Tank, Kostet 54,99 (Aquasabi z.b)

    und Ballert dir 4350 Lumen ins becken. Das sind dann für dein Becken 79Lumen/Liter Bei Voller Power.

    (wirst für den Preis nichts vergleichbares finden. Ps: deine 8W LED ist einzeln genauso teuer, was schon fast ne frechheit ist :D )


    Du kannst die Lampe aber auch Dimmen (Im lieferumpfang enthalten)

    100% - 90% - 80% - 70% - 60% - 50% - 30% der Ausgangsleistung


    Hoffe ich konnte Helfen.


    LG

    Manuel



    edit:


    Und du solltest gucken dass wenn du Bodendecker benutzt sich die Schwimmpflanzen in grenzen halten sollten, sonst kommt nach 2 Wochen kein licht mehr ins Becken. D.h 2-3 Schwimmpflanzen, die dürfen dann auch ein Wenig wachsen, ansonsten immer Fleißig absammeln.

  • Ok vielen Dank, von den Chihiros hab ich schon gehört. Wenn ich jetzt nur wegen zwei Pflanzen das Licht anpassen muss, bin ich mir gerade nicht sicher, ob ich die beiden dann doch lieber überdenke und die Beleuchtung lass. Andererseits bietet die neue Beleuchtung natürlich auch in Zukunft mehr Spielraum. Ich werde sie mir mal anschauen ;)

    Wie viel Lumen/Liter wäre denn für die Pflanzenkonstellation insgesamt optimal, bzw. wie viel % müsste ich dann bei der Chihiros einstellen?

  • 79Lumen pro Liter ist schon sehr viel, was aber nicht heißt das es zu viel wäre :D

    Ich würde es Tatsächlich in Betracht ziehen mir die Lampe zu holen, weil die die dabei ist, ist halt echt lepsch :D

    und 55€ sind echt ein Witz für die knaller Lampe


    Wenn nur ein paar Moose und Garnelen drin hast .. also so in richtung zuchtbecken, dann tut die, die dabei ist, es allemal


    Bis 25lumen/liter spricht man von Schwachlicht

    25-45 Ist dann Mittlere Lichtausbeute

    45- open end spricht man von Starklicht.

    (alles ungefähr angaben)


    Es kommt weniger auf die Pflanzenkonstellation, also die Kombination der Pflanzen im Becken an. Der Lichtbedarf richtet sich immer nach der Anspruchsvollsten Pflanze im Becken.


    Es gibt ein paar Pflanzen die gerne etwas Dunkler stehen möchten, denen macht es aber im großen und ganzen auch nichts aus wenn sie ordentlich licht abbekommen. Mach dir vorher nen Kopf und plane deinen Pflanzenbesatz, dann kannst du direkt von Anfang an schauen welche Pflanzen du wo platzierst.


    wenn es dir einfacher Fällt dann kannst du gerne mal Bilder posten, wo du meinst das dir das am ehesten gefallen könnte, dann kann ich dir sagen welche pflanzen das sind und pi pa po.


    für deine Pflanzenauswahl, dürften es aufgrund der Pinatifida und der Nadelsimse (vor allem wenn du willst das sie einen Rasen bildet) gerne 50lumen/liter sein.


    Auch solltest du über kurz oder lang zumindest über eine Bio Co2 anlage nachdenken (Kosten c.a 30 Taler), funktioniert aber auch ohne, wollte es nur erwähnt haben. Pflanzen wachsen halt deutlich vitaler und bilden mehr Blätter aus etc.


    LG

    Manuel :)

  • Hallo,


    Ich wollte nochmal fragen welche ausführung du dir holen möchtest ?


    LG :)

    wo von? von der Lampe? da wäre ja die hier https://www.aquasabi.de/Chihiros-LED-System-A451 die passende oder? Oder meintest du die Nadelsimse? Da wollte ich eine die max. 6cm hoch wird also Eleocharis pavula, pussila oder acicularis mini



    wegen dem CO2 hatte ich extra geschaut, dass es Pflanzen sind, die es nicht unbedingt brauchen. Aber ja wegen dem Rasen wird es dann wohl auf jeden fall die Lampe:/

  • Mit version meinte ich das Becken ?


    an deiner Stelle würde ich das so machen:


    Nur das Becken Kaufen (Abdeckscheibe und Unterlage sind da mit dabei) 75€

    CHihiros Lampe: 55€

    Nano Eckfilter XL : 20€

    Gesamt: 150€


    Das Becken kostet im Basic Paket mit Lampe etc schon 148,99€


    Also Kauf dir die Sachen lieber einzeln. Lieben Gruß :D

  • Ah ok ^^:D ja also als Filter hab ich schon den Bob Maxi hier liegen, als Grund den Dennerle Garnelenkies schwarz, Deko ist auch schon weitestgehend zusammen. Im Prinzip fehlt nur noch das wichtigste, das Aquarium selbst. Wie gesagt, das erste kam leider kaputt an, jetzt muss ich gerade klären, ob ich Ersatz bekomme, oder (was ich hoffe) Geld zurück und ich geh für ein paar Euros mehr vor Ort in den Laden. Dann kann ich schonmal sofern die Lampe da ist, auch gleich die ersten Pflanzen mitnehmen.


    Aber auf jeden Fall danke für die Hilfe mit der Lampe :):saint:

  • Wenn du dir eine Lampe holst die soviel Lumen ins Becken wie die A451 ballert. Dann denk bitte auch daran eine CO2 Anlage, und einen npk und Eisendünger zu verwenden. Wär schade, wenn du zwar viel Lumen hast, deine Pflanzen es aber wegen zu wenig Dünger/CO2 nicht umsetzen können. Das wäre am Ende nur eine Stromverschwendung die nebenbei auch dein Algenwachstum pusht, denn Algen lieben solche Ungleichgewichte in der Beleuchtung/Nährstoffversorgung und machen sich dann breit.

  • Wenn du dir eine Lampe holst die soviel Lumen ins Becken wie die A451 ballert. Dann denk bitte auch daran eine CO2 Anlage, und einen npk und Eisendünger zu verwenden. Wär schade, wenn du zwar viel Lumen hast, deine Pflanzen es aber wegen zu wenig Dünger/CO2 nicht umsetzen können. Das wäre am Ende nur eine Stromverschwendung die nebenbei auch dein Algenwachstum pusht, denn Algen lieben solche Ungleichgewichte in der Beleuchtung/Nährstoffversorgung und machen sich dann breit.

    Gibt es keine Möglichkeit, die CO2 Anlage wegzulassen? Bei den Pflanzen stand soweit ich weiß keine CO2 Zugabe notwendig. Kann man das mit genügend Dünger kompensieren? Oder reicht es wenn ich die Lampe nur auf 70% oder so einstelle?

  • Hey Charchriju,

    erst mal müsstest du festlegen, was später der Fokus deines Beckens sein wird. Sind es schöne Pflanzen, Garnelen, Fische? Wenn du hauptsächlich schöne Pflanzen möchtest, rate ich dir zu einer CO2 Anlage. Die Pflanzen wachsen dichter, gesünder und bei roten Pflanzen wird die Farbe hervorgehoben. Beim Fokus auf Garnelen sind die Pflanzen eher zweitrangig, für die Babyflusen sind zb Moose der Hit und da brauchst du keine CO2 Anlage. Viele Fische mögen kein zu grelles Licht, daher würde ich bei einem Fischbecken nicht diese helle Lampe nehmen, man möchte es den Tieren ja so angenehm wie möglich machen.


    Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du deinen Fokus auf den Pflanzen hast. Bei meinem Scapers Tank habe ich die Chihiros WRGB 45 auf 70% gedimmt. Durch die Rot-Grün-Blau Beleuchtung kommen die Farben der Pflanzen nochmal besser zur Geltung, nicht nur der roten Pflanzen, sondern auch das Grün. Das sind in etwa 32 Lumen pro Liter und die Pflanzen wachsen sehr gut. Habe wohl auch eine CO2 Anlage mit Nachtabschaltung, zur Kontrolle einen Dauertest, der immer schön mittelgrün ist.

  • Du kannst das ganze auch ohne Co2 Laufen lassen.


    Ich hab jetzt schon seit rund 8 Jahren Aquascaping Becken betrieben, und bin auch beruflich mit dem Thema Pflanzen beschäftigt. Arbeite am Max-Planck Institut für Pflanzenforschung.


    Um das ganze Thema vielleicht einmal simpel zusammen zu fassen: (soweit das möglich ist :D )


    Pflanzen brauchen (unabhängig davon ob es Emers oder submers wachsende Pflanzen sind) folgende 4 Faktoren für Wachstum:


    Licht (Energiequelle)

    Wasser(Lösungsmittel)

    Co2(Wird für den Aufbau von Kohlenhydraten benötigt)

    Nahrung(N,P,K,Fe,Mg.......etc)


    Das Licht, ist der Auslöser der ganzen Reaktion, der Energiegewinnung. Das ganze Thema jetzt komplett zu erläutern würde den Ramen sprengen.

    Es sei nur so viel gesagt dass das in den Pflanzen enthaltende Chlorophyll die vom Licht ''entsendeten Photonen, die eine Physikalische Energieeinheit darstellen in eine chemische Energie (e- , also Elektronensprung/Energiegefälle) umwandelt.


    Fazit: Ohne Licht, keine ATP Produktion in der Pflanze.


    Das Wasser, übernimmt nur die Rolle des Lösungsmittels für die Nährstoffe.


    Das Co2, wird hauptsächlich im Calvin-Zyklus oder Citrat-Zyklus zu elementarem Kohlenstoff reduziert, der wird dann für die Glucose Herstellung verwendet, welche für die o.g ATP Produktion benutz wird.


    Entzieht man Pflanzen jetzt den Kohlenstoff, bzw vermindert den Gehalt in Luft oder Wasser, so setzt man die Pflanze praktisch auf Diät. Das heißt aber noch lange nicht das die Pflanzen nicht wachsen.


    Du wirst immer ein wenig Co2 im Wasser haben.


    Das heißt konkret für dich, wenn du keine CO2 Anlage benutzt aber alle anderen Parameter stimmen, wachsen deine Pflanzen trotzdem sehr gesund und Vital, aber eben viel viel Langsamer als sie eigentlich könnten, weil sie auf Diät sind ;)


    In der Natur benutzen Pflanzen den Kohlenstoff um schnell zu Wachsen, was sie näher ans licht bringt, was die licht Intensität erhöht die sie ab bekommen, was wiederum die Produktion von Zucker erhöht, was wiederum das Wachstum beschleunigt ....... usw usw usw der Kreislauf des Lebens. Schnell wachsende Pflanzen haben einen evolutionären Vorteil gegenüber ihren Konkurrenten, da sie ihnen durch ihr schnelles Wachstum das licht nehmen weil sie sie überschatten.


    Da wir das im Aquarium aber nicht möchten, weil sonst eine der Pflanzenarten alle anderen indirekt töten würde, ist es gar nicht so schlimm, wenn wir den Pflanzen nicht on Mass CO2 zur Verfügung stellen, das bedeutet für uns nur on mass Maintenance (Pflege).


    Co2, hat auch nichts mit der Farbe der Pflanzen oder ähnlichem zu tun, hier ist das Licht der entscheidende Faktor, ob die Pflanze Pigmente einlagert oder nicht.


    Es ist wie immer der Mittelweg zu wählen.


    Wie gesagt, schau dir mal ne Bio Co2 Anlage, oder eine Mit einer Sodastream Flasche an, kannst beides auf Youtube eingeben, ist beides auch nicht Teuer.


    LG

    und einen schönen Abend noch


    Manuel :D

  • Viel Licht bringt nur viel wenn die restlichen Parameter wie Dünger/CO2 usw stimmen. Das muss alles in etwa zusammen passen, und sollte nicht zu Ungleichgewichten führen, sonst gibt es nur Algen, denn sobald eine Pflanze auf Diät ist (wie z.b. aufgrund eines Nährstoffmangels, kann es dir passieren das eine Alge die Gunst der Stunde für sich entdeckt.) ich persönlich habe nur im Gesellschaftsbecken eine CO2 Anlage die anderen Becken laufen alle ohne, aber mit genügsamen Pflanzen und wenig Licht...Man sollte auch das Gärtnern nicht vergessen, im Gesellschaftsbecken hol ich jede Woche einen 10liter Eimer voll mit Pflanzenmaterial raus.. die anderen Becken ohne CO2 und mit genügsamen pflanzen wollen nur alle paar wochen mal gegärtnert werden.



    Charchriju wenn du ein Scape planst würde ich auch auf starkes Licht setzen gepaart mit einer CO2 Anlage.


    Wenn du weniger Arbeit willst, lass die CO2 Anlage und die x tausend Lumen weg und Kauf dir Pflanzen die genügsam sind.


    Um ein Beispiel von mir zu nennen, ich hab im Gesellschaftsbecken die Reflektoren von JBL über den Lampen, mit den Reflektoren erziele ich eine größere Tiefenwirkung, wodurch mehr Licht (Lumen) am Boden ankommt. Hört sich doch erstmal gut an, oder? mein Problem ist nur das sobald ich einen Reflektor auf die Vordere Lampe setze, sich Algen auf meinem Bodendecker breit machen. Lasse ich den Reflektor weg, sind auch die Algen weg... Da sieht man gut, das dass mehr Licht am Boden zu einem Ungleichgewicht führt , wodurch sich Algen breit machen. Kla, könnte auch mehr düngen um es auszugleichen. Aber das Geld spar ich mir lieber... Ende vom Lied ist nun, das ich nur auf der hinteren Lampe einen Reflektor habe.