Erfahrungen mit Hobby Protogen und JBL nobil fluid gesucht (siehe Fragen)

  • Hallo zusammen,

    da in meinem 55er leider kein Perlhuhnnachwuchs hochkommt (viele Neos, einige Amanos und Schnecken) möchte ich die Hühnereier separieren und im 20er Cube „ausbrüten“.


    Ich habe bereits Protogen und Nobil Fluid hier.


    Meine Fragen:


    1. habe gelesen, dass man sich durch Protogen ggf. Planarien einhandeln kann=O. Ist da was dran oder nur Gerüchte? Tom schreibt sogar, dass man damit auch Garnelen füttern kann:/


    2. Nobil Fluid wird häufig empfohlen, allerdings werden mehr WW erforderlich - kein Problem in dem kleinen Becken


    3. Würde die natürliche Begleitfauna im eingefahrenen 20er mit ein paar Blue Dream bereits ausreichen für die ersten Tage der Larven bis ich auf Artemia Nauplien gehe?


    Falls der Beitrag hier falsch ist, bitte Info. Und sorry für die Fragen, ich habe noch keine eierlegenden Fische vermehrt;)


    Danke und Gruß

    Maik

  • Kleine Ergänzung: Füttere im 20er auch geringe Mengen Life. Gehen da ggf. die Larven dran?

  • Mein Tipp: Weniger ist mehr, fahre Dein kleines Becken dicht bepflanzt mit feinen Pflanzen ein, ohne Garnelen und PHS (fressen beide Laich), setze die Hühner ein, füttere sie gut. Sie fressen zwar ein bischen Laich aber keine Jungfische. In diesem dichtbepflanzten Becken brauchst Du wegen ein paar Jungen nichts extra füttern, die ernährt das Becken. Du wirst sehen deine Truppe hat sich ruckzuck* verdoppelt.



    * in aquaristischen Maßstäben also ruuuuuuuuuuuuuuuuuuuu......... :-)

  • Hallo Hans,

    das 55er ist dicht bepflanzt. Ich gehe auch davon aus, dass die PHS und die Garnelen den Laich fressen. Deshalb wollte ich versuchen, mit der “Moos-im-Becher-Methode” einige Eier zu retten- abgelaicht wird täglich...


    Dann sollte es im 20er vielleicht ohne Zusatzfutter klappen, wenn die Larven geschlüpft sind.

    Wenn das nichts wird, versuche ich es mal mit Umsetzen. Möchte die Hühner möglichst wenig stressen.


    Kann man denn mit dem Protogen die Begleitfauna ein wenig unterstützen? Zur Not fressen es die Garnelen (ich habe die Packung bereits da).


    Besten Dank und Gruß

    Maik

  • Hallo Maik,


    ich hatte damals das Nobil Fluid bei den Perlhühnern und die hatten das gut angenommen, aber ich sehe es auch so wie Hans. Die finden was. Selbst Staubfutter ist gut, z. B. Life Protein oder das Sera Vipan Baby.

  • Hallo Maik,


    ich finde das reicht, denn das Life rieselt ja im Becken nach unten und das ist so fein, dass es die Babyfische aufnehmen können :) Alternativ halt das von Sera :)

  • Sie fressen zwar ein bischen Laich aber keine Jungfische. In diesem dichtbepflanzten Becken brauchst Du wegen ein paar Jungen nichts extra füttern, die ernährt das Becken. Du wirst sehen deine Truppe hat sich ruckzuck* verdoppelt.

    Da muss ich widersprechen! Ich weiß zwar nicht, was du unter Jungfischen verstehst, aber die freischwimmenden Larven werden bei mir mit Leidenschaft gefressen. Trotz täglicher Artemia...

  • Hallo,

    Ich züchte Melanotaenia Boesemani, Paskai Red Neon (Blauaugen) und Perlhühner und kann gerne meine Erfahrungen mitteilen.

    Für den frischgeschlüpften Nachwuchs aller drei Arten sind Artemianauplien in den allerersten Tagen nicht zu bewältigen. Den Regenbögen und den Blauaugen gebe ich Nobil Fluid. Dann nach einigen Wochen zusätzlich feinst zerriebenes Trockenfutter. Die Perlhühnchen bekommen ganz am Anfang das Protogen, erst nach 1-2 Wochen Nobil Fluid.

    Weder vom Nobil Fluid noch vom Protogen habe ich mir je Planarien oder sonstige unerwünschte Begleitfauna eingehandelt.

    Life habe ich auch ein paar mal ausprobiert, hatte aber nach 2-3 Tagen bei allen drei Arten erstaunlich viele unerklärliche Todesfälle und nutze es für Fische nicht mehr.

    Ob die Infusorien und Kleinstlebewesen in einem eingefahrenen und bepflanzten Becken ohne zusätzliches Futter ausreichen hängt meiner Meinung nach von der Anzahl der Jungfische ab. Ich persönlich riskiere da nix und halte die Jungfische in kleinen nackten Becken mit kleinen Luftfiltern, wechsle jeden Morgen 90% des Wassers und füttere reichlich. Artemianauplien verfüttere ich nicht.

    Nach meinen Beobachtungen werden die kleinen Perlhühner von den großen gefressen solange sie nach dem Schlupf am Boden liegen oder später an den Wänden hängen. Nach dem Freischwimmen nicht mehr. Aber auch da hängt es meiner Meinung nach davon ab, wie man die großen füttert. Wenn sie hungrig sind könnte ich mir vorstellen, dass sie auch den Nachwuchs fressen.

    Viele Grüße

    Erminia

  • Hallo Erminia,

    Danke für deine Erfahrungen. Bei mir werden momentan Eier und Larven von den Planarien gefressen. Auch Schnecken sind bis auf TDS auch kaum mehr da- zuerst die Blasenschnecken, dann die PHS..

    Für die PHB läuft gerade ein neues Becken ein, dann setze ich das alte neu auf.

    So ca. 15 junge PHB haben es bisher aber geschafft-im Elternbecken.

    Gruß Maik

  • Hallo Maik,

    Ich sehe es wie du - ein kompletter Neustart ist oft die beste Lösung. Ich habe in den 25 Jahren Aquaristik noch nie Planarien gehabt, habe aber einen Riesenrespekt davor.

    Dafür einmal eine Blasenschneckenplage mit neuen Pflanzen eingeschleppt.

    Ein Trupp von Clea Helena hat damit zum Glück kurzen Prozess gemacht, denn ein Neustart wäre da etwas aufwendig gewesen (1.400 Liter Becken mit über 100 ausgewachsenen Melanotaenia Boesemani)....

    Ansonsten ist in solchen Fällen auch mir lieber, das jeweilige Becken auszuräumen, alles zu desinfizieren bzw. abzukochen und neu aufzusetzen.

    Danke für den Tipp mit Sera Micron, hatte ich noch nie. Ist es ein feines Pulver oder ein Liquid? Trotzdem werde ich die PHB Zucht aufgeben, auch wenn ich die Fische extrem schön finde, denn die Zoogeschäfte zahlen miserabel und als Privatzüchter legt man nur drauf.

    Viele liebe Grüße

    Erminia

  • Hallo Erminia, ja das Sera ist ein Pulver und wird bei mir gern genommen.

    Das Nobil Fluid ist bei mir nicht so gut angekommen und hat das Wasser im 20er-Becken recht stark belastet.

    Bei recht wenigen Larven in meinem 20er-Garnelen- Cube bin ich fast sicher, dass die vorhandene Fauna für die ersten Tage ausreicht.

    Ich „züchte“ nur, um meinen Bestand zu erhalten und ggf. etwas zu erhöhen, weil es so tolle Fische sind (das neue Becken hat dann 180 Liter😊)

    Gruß Maik

  • Hallo Maik,

    Danke für die Info zum Sera. Da ich eh in den Fischladen muss um neues Nobil Fluid zu bunkern werde ich mir gerne das Sera genau anschauen und evtl. wechseln.

    Ich ziehe die Larven von M. Boesemani, Blauaugen und PHB getrennt in jew. 20 L Becken auf. Derzeit sind ca. 30-40 Larven von MB, ein ganzer Schwall Neue schlüpft gerade, und ca. 60 Blauaugen drin.

    Ich nehme gerne das Nobil Fluid weil es sich wie eine Wolke verteilt und alle Larven kriegen was ab, egal in welcher Ecke sie sich befinden.

    Ich züchte auch nicht des Geldes wegen, sondern muss welche verkaufen weil sie sich "zu" gut vermehren und irgendwann wären es zu viele im Becken (128 Liter bei den adulten PHB.

    Aber für 85 ct. für einen halbwüchsigen PHB - angeblich ist das der übliche Großhandelspreis - lohnt der ganze Aufwand auf Dauer nicht (die im Zooladen beschweren sich dass die Fische vom Grosshandel abgemagert und z.T. deformiert sind, aber ich frage mich was erwarten sie für 85 ct.?).

    Poste dann ein Bild vom neuen 180 L PHB Becken wenn es fertig ist!

    Viele Grüße Erminia

  • Hallo Erminia,

    85 ct.?? Die kosten im Laden meist zwischen 5-8 Euro...

    Wenn man überlegt, wie langsam die wachsen... da lohnt sich ein Verkauf nicht wirklich. Gut, dass ich in den üblichen Zooläden keine Tiere kaufe. Ich habe meine von versch. Privatzüchtern.

    Bilder werde ich bei Zeiten nachreichen, wahrscheinlich in Bennys Beitrag zu PHB unter RE: Perlhuhnbärbling Aquarium

    Hier sind schon einige Informationen zusammen gekommen. Vielleicht kannst du hier auch noch weitere Erfahrungen und Bilder einstellen 😊

    Gruß Maik

  • Hallo Maik

    Ja, diesen Betrag habe ich bisher von allen Zooläden bekommen die ich mit meinen Nachzuchten "beliefere". Das zahlen sie dem wichtigsten Großhändler in der Gegend (Name ist mir bekannt, dem hatte ich sogar vor 20 Jahren blaue Guppys verkauft). Der Zooladen dem ich die meisten Nachzuchten verkaufe bewundert offen meine PHB-Nachzuchten, die gut ernährt und gesund aussehen (und auch sind!) und sagt dass die Großhandelsfische hingegen abgemagert und kränklich sind und dass er deswegen schon einige Lieferungen hat zurückgehen lassen, aber mehr als die 85 ct. gibt er mir auch nicht.

    Bei den Boesemanis sieht es schon besser aus, dafür kriege ich 2,50 eur für einen halbwüchsigen Fisch aber rein rechnerisch bleibt es auch da ein Verlustgeschäft. Für mich nur ein kleiner Beitrag zu den laufenden Kosten, denn 10 Aquarien mit insgesamt über 2 Tonnen Wasser verschlingen schon Geld. Aber Hobby ist Hobby....und ich kann eh unmöglich alle Fische behalten.

    Freue mich auf deine Bilder. Wenn ich in diesem Leben noch lerne, Bilder aus dem Handy ins Forum zu stellen mache ich das gerne. Aber das bezweifle ich....


    Viele Grüße

    Erminia

  • Wenn ich in diesem Leben noch lerne, Bilder aus dem Handy ins Forum zu stellen mache ich das gerne. Aber das bezweifle ich....


    Viele Grüße

    Erminia

    Huhu!

    Das ist eigentlich ganz einfach. Unter dem Texteingabefeld findest du eine Büroklammer (neben den Smileys). Da drauf tippen, auf "Hochladen" und Bilder auswählen :)