Leid und Freud' liegen nicht weit auseinander...

  • Aus irgendeinem Grund ist heute eine kleinere rote Nele verstorben, während sich andere in den letzten Tagen munter gehäutet haben.


    Und heute Morgen habe ich eine farblose Nele entdeckt, die mit dem herrlichen Rückenstrich nach der letzten Häutung: sie hat sicherlich gut sieben schwarze Punkte im Bauch! Werde ich jetzt Ziehvater? Yippieaijeh!!!


    Es ist irre: Am 20. Februar bekam ich die Tierchen, fast alle recht klein, und schon jetzt am 9. März bahnt sich Nachwuchs an...


    Hach, ich bin so aufgeregt!


    Was passiert jetzt? Wo werden die Eier abgelegt, wann schlüpfen die Babys? Was muss ich dann bei der Fütterung beachten? Kann ich die Babys irgendwie besonders "betreuen"? Muss ich überhaupt irgendwelche Dinge ganz besonders beachten?


    Überaus freudige Grüße

    Norbert bei seiner ersten Schlüpfung...

  • O weh, schon wieder Leid statt Freud'...


    Schon wieder ist ein Nelchen gestorben! Saß auf dem Filter und saß und saß...


    Bei den anderen ist nichts mehr von der Wuselei geblieben, die mich und meinen Kater so erfreut hatte! Sie sitzen eher apathisch auf den Blättern, falls ich sie überhaupt zu Gesicht bekomme; sie scheinen sich im Pflanzendickicht zu verstecken.


    ;(

  • Michl`s Neos


    Kritik bedeutet "detaillierte Beurteilung", hat also nichts mit der landläufigen Meinung zu tun, dass Kritik negativ ist. Bei einer Uraufführung im Theater heißt es doch z.B. auch, dass sich die Kritiker vor Begeisterung überschlagen haben!

    Insofern danke ich dir also für deine Kritik... :-)


    Filter habe ich natürlich drin. Heizer muss nach vielen Quellen nicht sein, da die Neos ein sehr breites Spektrum an Celsiusgraden nicht nur vetragen, sondern auch positiv auf Veränderungen reagieren.


    LG

    Norbert

  • Wasserwerte sind gemäß meinem überpedantischen Nachbarn okay, obwohl ich keines seiner diversen Mittelchen verwende, nicht einmal Wasseraufbereiter. Wasser lasse ich nach dem Duschen in eine Schüssel laufen (damit sich frisches Wasser ohne Rückstände aus den Rohren darin befindet), lasse es einen Tag stehen und nehme erst dann den kleinen WW vor.


    Durch den üppigen Bewuchs im Nano-Cube halten sich die Nelchen gerne darin auf, so dass ich sie selten sehe; erst abends kommen sie hervor, nehmem aber kaum Futtersticks an, weswegen ich jetzt mal drei Tage Futterpause mache; sonst sind es zwei Tage, und auch da gab es nur wenig Zusatzfutter.


    Der Tod einer weiteren Garnele ist nicht zu erklären; zumal ich gestern wieder eine entdeckt habe, die einen dicken Bauch hat. So ganz verkehrt scheint also das Becken nicht zu laufen, sonst hätten die Krabbler wohl keine Lust auf Vermehrung... Und das schon nach so einer kurzen Zeit! Ich erinnere: Nelchen verschiedenster Größe bis hinunter zu Winzlingen eingesetzt am 21. Februar; eine "Eiertante" schon am 8. März entdeckt, eine weiter mit dickem Bauch am 12. März.


    Möglicherweise habe ich die WW zu schnell durchgeführt und auch in zu großen Mengen: Jede Woche 50% sei zuviel, heißt es. Ratsam sei es auch, das neue Wasser über einen kleinen Luftschlauch einfließen zu lassen, über gut 5 Minuten hinweg; so werden Schocks vermieden.


    Hoffnungsfreudige Grüße

    Norbert

  • Wie lange hast du das Becken einlaufen lassen? Wasserwerte solltest du vllt selber bestimmen, welche werte "gut" sind, hängt sehr von den Tieren ab. Eventuell kannst du im Zoofachgeschäft die Werte bestimmen lassen. Zur Sicherheit könntest du Kupfer mittesten, denke aber nicht, dass dies das Problem ist.


    Wasserwechsel sind im Gegenteil top! Tom empfiehlt 50-50-90 im drei Wochen Rythmus. Die Geschwindigkeit kann durchaus ein Problem sein. Versuch mal es über eine Gießkanne bsp. Einzubringen.

    Wann sterben die Garnelen denn? Kurz nach dem Wasserwechsel oder am Ende der Woche?

    Lg

  • Die Wasserwerte wurden vom Nachbarn direkt bei mir ermittelt. Wann die Nelchen gestorben sind, kann ich nicht sagen. Bei einer sah es aber nach einem Häutungsproblem aus, auch deswegen habe ich die Zusatzfuttergaben reduziert.


    Den Wasserkübel, den ich nach dem Duschen fülle, lasse ich einen Tag direkt neben dem Cube stehen.


    Die Rohre sind knapp zwei Jahre alt...


    LG

    Norbert

  • Sie wuseln wieder! Obwohl sich die Tierchen meist im Urwald verstecken, sehe ich sie doch ab und zu: und zwar gesund und munter! Zwei immer noch winzige Scheibenflitzer (blau und farblos) lassen sich einfach nicht fotografieren: Auf mein Kommando "still halten!" reagieren sie nicht... :)

    Dafür habe ich ein Eck entdeckt, das offenbar als multikultureller Treffpunkt dient; schaut mal! Auch wenn die Schärfe nicht optimal ist...


    Eckentreff-DSC06780.jpgEckentreff-DSC06781.jpg


    Bei dem Bläuling: Dunkles hinter dem Kopf, und Dunkles unter dem Bauch??? *grübel*

  • Hallo Olli,


    das ist ein garnelensicherer Filter von Aqua El. Schaut wohl nur so grob aus, weil es Makro-Aufnahmen sind; oder? Sollte ich den vielleicht gegen einen feinen Schwamm austauschen? Garnelensicher heißt wohl nicht auch babysicher?


    Die Blaue ist nicht ganz so milchig; liegt wohl an der Aufnahme. So spät abends wirke ich auch immer etwas blasser... ;-)

    Aber in der Tat waren in der Lieferung zwei blaue Nelchen mit unterschiedlicher Farbintensität: Die immer noch winzige ist deutlich dunkler in ihrer schönen blauen Farbe.


    LG

    Norbert

  • Hanna


    Ist ja irre, wie man in so einen filigranen Körper sehen kann... Was liegt denn da, direkt hinter Kopf, das so dunkel ausschaut?


    Du meinst, sie trägt auch schon Eier mit sich herum? Auch das wäre irre: Den Besatz von Jungtieren (meist sogar sehr jungen) habe ich am 22. Februar bekommen. Und jetzt schon, zwischen Anfang und Mitte März, sind drei von denen zu Eiertanten geworden??? Und zwei davon sind schon mindestens 'mittelschwanger'... Das haut mich um...


    Liebe und freudige Grüße

    Norbert

  • Deswegen finde ich auch die durchsichtigen Garnelen so wahnsinnig interessant, man kann richtig in ihren Körper schauen. Und wenn die Weibchen einen Eifleck im Nacken haben kann man dort auch die einzelnen Eier im Eierstock erkennen, echt witzig.


    Hier eine schöne Grafik:

    https://www.garnelenhaus.de/me…nele_Garnelenanatomie.png


    Ja sieht auf dem Foto so aus als würde sie schon Eier tragen.