Unser erstes Garnelenbecken - eure Eingebung benötigt

  • Ich hänge mal paar Bilder an. Da kannst du selbst entscheiden ob dir diese gefallen würden.

    1.Bild ist RAR Moos. Das kleine Beutelchen kostete mich 15€. Das 2. Bild ist das gleiche Moos fast so groß wie n kleiner Teller. Die restlichen Moose sind alles Fissidensmoose.

    Mensch Michl, die sehen ja wunderhübsch aus! Ich fürchte, ich habe mich gerade verliebt... ;-)

  • Kann ich denn diese Fisseldinger von dir erwerben, Michl?


    Außerdem habe ich suchen müssen, was Bucen bedeutet... Das sind Aufsetzerpflanzen, ja? So etwas könnte ich auch gebrauchen, weil ich plane, verschiedene Wurzeln mit Kabelbinder oder Angelschnur zu einem irren "Wurzelwald" zu gestalten. Dabei könnten wohl solche (wie spricht man das aus: 'Buzen''?) helfen, die Nähte schnell zu überdecken.

    Kann man zu Kleben auch ganz normalen Sekundenkleber verwenden?

  • Fissidens Moos hab ich sogar was ab zu geben.

    Richtig heißen die Bucen Bucephalandra. Ist ne Abkürzung! Es ist richtig das sie Buzen ausgesprochen werden! Hufi ich nehme Sekundenkleber in Gele Form. Jeden kann man allerdings auch nicht nehmen. Die einen geben Giftstoffe ans Wasser ab, die anderen gehen. Frag mal hier im Forum bitte was der Kleber nicht enthalten darf. Ich kann dir aber gerne einen mit schicken. Kostet hier bei uns nur 1,50€. Wegen Pflanzen schreib mir doch bitte eine PN.

  • Moin zusammen,


    seit 2 Tagen mag eine der großen Posthornschnecken nicht mehr so recht. Ich hab sie aus dem Becken genommen und geschaut was passiert. Folgendes ist mir aufgefallen - ist ca. 1mm groß. Bewegt sich ziemlich ruckartig durchs Wasser und am Rand des Eimers lang. Ich habe bisschen nach Parasiten und Faune im Aquarium gegooglet, aber ein Tierchen mit dieser Musterung und dieser Größe konnte ich dabei nicht identifizieren. Was isn das?


    IMG_20200523_102300.jpg


    Viele Grüße,

    Sebastian

  • Moin Thomas,


    das sieht tatsächlich erstaunlich ähnlich wie der Zebramuschelkrebs aus. Dank dir für die Unterstützung bei der Suche :) Find ich total spannend was man alles mit der Zeit in so einem Becken findet.


    Viele Grüße,

    Sebastian

  • Hallo zusammen,


    die Schnecke hat's dann wohl geschafft und die Garnelen haben mit der Fütterung begonnen. Den anderen "10.000" Schnecken geht's aber soweit ganz gut.


    Heute gibt's auch das erste mal abgebrühte Gurke für die Schnecken. Die Garnelen scheinen aber auch davon begeistert zu sein. Wenn später das Licht angeht versuche ich mal ein Bild zu machen.


    Ich hab mich jetzt auch für einen Außenfilter entschieden - wird entweder ein JBL e402 oder ein experience 150. Habt ihr ne Empfehlung für einen Einlauf (Glas oder Edelstahl) der im Scaper's Tank nicht zu wuchtig wirkt?


    Viele Grüße,

    Sebastian

  • Hallo Birgit,


    würdest du für die Garnelen eher eine Lily Pipe oder so ne Jet Pipe (für mehr Strömung) empfehlen?


    Ich hatte gesehen, dass du von Aqua-Grow Lampen hast - bist du mit der Qualität zufrieden? Ich überlege mir eine Solid LS 370 anzuschaffen.


    Viele Grüße,

    Sebastian

  • Hallo Sebastian,


    ich habe mittlerweile die dritte AquaGrow Leuchte. Das sagt vermutlich alles 😉

    Die LS kenne ich nicht. Die gab es noch nicht, als ich Die letzte Leuchte gekauft habe. Aber ich denke, dass Moritz seiner Qualität treu bleibt.


    In meinem Bonsai-Becken habe ich erstmals eine Lillypipe eingesetzt und finde sie von der Strömung her sehr schön. Im neuen 60er habe ich sie auch vorgesehen, im Alten habe ich aktuell den normalen Auslauf vom Pat Mini, also quasi die Entsprechung zur Jetpipe. Da finde ich die weichere Rückströmung der Lillypipe schöner. :)

  • Hallo zusammen,


    gestern gab es einen weiteren Rückschritt - nur die Luftwurzeln sind etwas nervig. Da muss ich die Tage mal nachschneiden :)


    IMG_20200531_132124.jpg


    Die Ludwigia hinter der Wurzel wächst zwar auch ganz gut, aber nicht so schnell. Die Cryptocoryne wächst weiterhin wie in Zeilupe, aber im Vergleich zum Start deutliche Fortschritte.


    Leider hat es eine weitere PHS erwischt (muss aber schon länger her sein, da das Gehäuse schon leer war und ausgeblichen). Der Steinaufbau mit den ganzen Höhlen ist vielleicht doch eine "Falle" für Posthornschnecken. Zum Glück gab es ausreichend Nachwuchs.


    Dann ist mir heute eine Garnele vor die Linse gekommen. Was könnten das für Flecken sein


    00100lrPORTRAIT_00100_BURST20200601144516358_COVER.jpg


    Viele Grüße,

    Sebastian

  • Moin zusammen,


    mit meinem Smartphone ist das echt schwierig vernünftige Makroaufnahmen zu machen. Ich schau mal was sich machen lässt, um die Bildqualität zu verbessern.


    Meine Tochter ist von den "Fischen" (Garnelen) wie sie sie nennt total angetan. Von daher danke an alle für die Unterstützung bei der erfolgreichen Umsetzung :)


    Da nun das nächste Vorhaben der "Außenfilter" ist, hätte ich eine Frage. Lasse ich den vorhandenen Filter und den Außenfilter parallel laufen oder kann ich die einfach 1:1 austauschen?


    Viele Grüße,

    Sebastian

  • Hallo zusammen,


    beide Filter laufen nun parallel und klappt bisher auch alles ganz gut. Nur die Schläuche sind ein bisschen widerspenstig - gibt's da einen Trick, um die etwas besser in die gewünschte Richtung zu navigieren?


    Edit: Ach und im unteren Filterkorb sind "JBL MicroMec" drin. Lass ich die drin oder nehm ich die lieber raus? Da steht im Beiblatt, dass die Dinger Ammonium, Nitrit und Nitrat abbauen. Macht das Sinn, wenn man gleichzeitig Nitrat düngt?


    Viele Grüße,

    Sebastian

  • Macht aus meiner Sicht nicht so viel Sinn.

    Bei den Schläuchen gibt es keinen Trick. Mit der Zeit passen sie sich etwas den Gegebenheiten an. Wenn man weiche Schläuche verwendet, passiert es schnell, dass mal ein Schlauch abknickt und man fast keinen Durchfluss mehr hat. Auch nicht ideal, eine Kröte muss man immer Schlucken. ;)