Was fehlt den Kleinen !? :-(

  • Guten Abend ihr Lieben !


    Nach einigen Startschwierigkeiten lief mein Becken bisher einwandfrei. Ich habe eine bunte Neocaridina Mischung, sowie 3 Geweihschnecken und 3 Rennschnecken.

    Alles lief gut und die Tierchen haben sich auch fröhlich vermehrt.

    Nachdem ich den Tierchen etwas Guten tun wollte, beschloss ich das Becken neu zu gestalten.

    Beim hier ansässigen Fachhändler habe ich neuen Sand, Steine, In Vitro Pflanzen und eine wunderschöne rote Moorwurzel besorgt.
    Steine, Pflanzen und die Wurzel habe ich vorher 3 Wochen lang parallel in einem seperaten Becken mit Aquariumwasser gewässert.
    Die Wurzel bildete den typischen Schleim, welcher aber auch schon wieder verschwand.

    Letzte Woche Montag/ Dienstag habe ich also das " alte" Becken gereinigt, NUR mit Wasser, nicht zu heiß. Einrichtung und Filter nicht zu gründlich ausgewaschen.

    Den Sand gründlich abgespült.

    Das Becken wieder neu eingerichtet, teils mit frischem und teils mit "altem" Wasser aufgefüllt.

    Garnelen, die in einem zweiten Becken übernachtet haben, also an das Beckenwasser langsam gewöhnt und wieder eingesetzt.

    Zur Feier des Tages wollte ich den Bestand ein wenig aufstocken und erhielt eine kleine Lieferung von Tom. Auch die schon vorhandenen Tiere kamen damals aus seinem Handel.

    Auch diese Tiere wurden sehr langsam und schonend an das neue Wasser gewöhnt und eingesetzt.

    Anfangs sah dann auch alles super aus... Doch einen Tag später sah man kaum noch eine Garnele im Becken wuseln. Sie drängten sich alle an eine Ecke an der Rückwand und bewegten sich kaum. Die Rückwand ist seit über einem Jahr Bestandteil des Beckens, nicht frisch eingeklebt.

    Kein typisches gewusel und ihre Därme, soweit erkennbar, blieben leer. Dann lag immer wieder ein totes Tier im Becken ;(

    Ich konnte beobachten wie sie teilweise einfach von der Rückand abgefallen sind, zu Boden gesegelt und dort auf der Seite oder dem Rücken liegen blieben, mit den Beinen strampelnd, bis sie verendet sind. Auch ein schnelles Umsetzen in Frischwasser hat nicht geholfen.
    Auch das Wasser wurde leicht milchig und die Wurzel bekam wieder diesen Schlabber. Auch Wasserwechsel verbesserten nichts an dem Zustand, so dass ich mich entschloss die Wurzel erst mal wieder zu entfernen. Das ist nun 3 Tage her.

    Die Schnecken sind munter unterwegs. Die Garnelen, habe ich das Gefühl, wirken teilweise milchig weiß, obwohl sie klarer sein sollten. Sind weiterhin kaum aktiv, auch wenn sie mittlerweile in den Pflanzen oder vorne am Boden sitzen

    Leider hat sich noch immer nichts am Zustand des Wassers oder der Tiere verändert, weshalb ich nun hier schreibe. Aktuell weiß ich mir nicht mehr zu helfen.

    Wir haben bereits Easy Life in das Becken getan, aber auch danach hat sich null verändert.

    Habt ihr Ideen oder Tips ? Klingt das nach einer bakteriellen Infektion oder Darmparasiten ? :/

    Und was könnte Abhilfe schaffen ? Und was meint ihr zu der roten Moorwurzel ?

    Eigentlich gefällt sie mit sehr und die ganze Beckengestaltung war auf diese Wurzel ausgerichtet, weshalb es aktuell auch recht leer aussieht.


    Und hier der ausgefüllte Fragebogen:


    Wie lange läuft das Aquarium schon?

    ca 2 Jahre


    Wie viel Liter Volumen hat das Aquarium?

    54 Liter


    Verwenden Sie einen Wasseraufbereiter? Wenn ja welchen?

    nein


    Verwenden Sie Osmosewasser und wenn ja mit welchem Mineralsalz (Marke) härten Sie auf?

    Shrimp Mineral GH/ KH +


    Wie sind die Werte GH (Gesamthärte), KH (Karbonathärte), Nitrit, Nitrat, Phosphat im Aquarium?

    GH 9

    KH 3

    Nitrit < 0,01

    Nitrat < 0,5

    Phosphat < 0,02


    Kupfer < 0,1

    Eisen < 0,2

    Ammonium < 0,05

    Mit was messen Sie die Wasserwerte (Tropfentest oder Teststäbchen)?

    Tropfentest von JBL


    Welcher Filter ist im Einsatz (Marke & Bezeichnung)

    Oase 60 Außenfilter


    In welchem Intervall wurde bisher Wasserwechsel gemacht und wie viel Liter?

    Alle 4- 5 Tage 30% / 50% im Wechsel


    Welchen pH hat ihr Aquariumwasser?

    7,4


    Wie lange (und wie viel) ist es her das vor dem einsetzen neuer Tiere Wasserwechsel gemacht wurde?

    Neue Tiere Donnerstag eingesetzt, Dienstag davor 90% Wasserwechsel. Den Donnerstag direkt vor Einsatz nochmal 20%.


    Welcher Bodengrund wird verwendet?

    Guemmer Sand


    Wird ein Nährbodengrund verwendet? Wenn ja, welcher?

    Nein


    Dekosteine im Aquarium? Welche Sorte/Hersteller?

    Schwarze Laversteine von Guemmer


    Plastikdeko im Aquarium?

    Moosbäume ( sind schon sehr lange drin)


    Holz/Wurzeln im Aquarium? Welche Art/Sorte?

    Nicht mehr


    Hund oder Katze im Haushalt die ein Flohhalsband trägt oder mit Floh / Zeckenmittel behandelt wird/wurde?

    Ja aber nein


    Kürzlich Hund oder Katze vom Nachbar gestreichelt?

    Nein


    Woher stammen die Aquariumpflanzen? Aus lokalem Handel?

    In Vitro Pflanzen von Guemmer


    Kürzlich erst neue Dinge wie Pflanzen, Deko, Schnecken, andere Tiere eingesetzt?

    Nein


    Wird/wurde der Bodengrund abgesaugt mit einem Mulmsauger?

    Ja, ist aber neuer Sand


    Werden die Pflanzen gedüngt? Mit welchem Dünger?

    Nano Tagesdünger


    Ein Bild vom Aquarium ist auch oft hilfreich, wenn möglich eines mit anhängen.


    IMG_4390.JPGIMG_4378.JPGIMG_4394.JPGIMG_4392.JPGIMG_4395.JPG

  • Die Werte sind heute gemessen, nachdem ich gestern einen WW gemacht habe.

    Morgen werde ich nochmals einen WW von 50% machen und danach nochmals messen.

    Heute habe ich keinen durchgeführt, da gestern das Easy Life zugegeben wurde und ich es nicht gleich wieder raus dünnen wollte.

  • Hallo!


    Als erstes: Wasserwechsel anpassen! 50-50-90 also erste Woche 50 %, zweite Woche 50 %, dritte Woche 90 %. Und dann immer so weiter. Morgen am Besten gleich mal großen Wasserwechsel machen.


    Zweitens: was für eine Wurzel ist es genau? In manchen Wurzeln sind Einschlüsse, die für Garnelen gefährlich sind. Wurzel erst mal raus lassen!!


    Drittens: wenn alles nicht hilft, könnte es eventuell eine bakterielle Unverträglichkeit der Garnelenstämme sein. Dann wird wohl nur ein Antibiotikum helfen.


    Viel Glück!!

  • Hey Sunny und Kettwi,


    Okay, das werde ich morgen dann direkt mal machen Test, WW und nochmal Test.

    Dann im gewohnten Rythmus weiter oder erst mal schauen wie sich das ganze weiter entwickelt ?


    Die Wurzel ist als Rote Moorwurzel deklariert, bei Guemmer aus der berliner Filiale. Bei Bedarf kann ich ein Foto schicken.

    Eigentlich wurde mir versichert dass sie für Garnelen ungefährlich wäre :/


    Und mit den Bakterienstämmen dachte ich wäre ausgeschlossen, da alle Garnelen aus der selben Zucht gekommen sind ||


    Seitdem de Wurzel draußen ist sind noch weitere Tiere gestorben ja, es hat sich nichts am Gesamtbild verändert. Daher war ich mir auch nicht mehr so sicher ob es daran lag.

    Den Filter habe ich ausgespült, weil er es nötig hatte, aber nicht komplett sauber ausgewaschen.

    Es waren keine 24h die der Filter still gelegen hat.



    LG, Melli

  • Na ja, das mit dem Filter war nicht so günstig. Meines Wissens fangen die Bakterien nach 2-3 Stunden stillstand an abzusterben. Ob das allerdings solche massiven Folgen nach sich zieht, weiß ich nicht.


    Bakterielle Unverträglichkeit schau mal hier:


    Hilfe!! Was mache ich falsch?


    https://www.garnelen-treffpunk…pe=com.woltlab.blog.entry


    https://www.garnelen-treffpunk…en+unvertr%C3%A4glichkeit

  • Na ja, die Frage ist mehr, was hat der Filter dann an abgestorbenen Bakterien abgegeben und wie weit ist das eine Belastung, die solche Auswirkungen hat...

    Da wohl kein Nitrit im Becken ist und auch die anderen Werte soweit unauffällig sind, glaube ich nicht, dass das der ausschlaggebende Faktor war. Suboptimal ist es aber in jedem Fall!

    Ich würde nach dem WW erstmal wieder Bakterienkulturen (Bakto-Elixier Dennerle, Seachem Stability, Femanga Bubbles) dazu geben und vielleicht hast du ja in den Links oben noch Infos finden können. Bakterielle Unverträglichkeit würde ich zumindest nicht ausschließen, aber da habe ich keine Erfahrung!

  • Also nach 24 Std. (oder auch einigen weniger) wird im Filter nichts mehr an lebenden Bakterien sein - da wird wohl nur ein Neueinlaufen des Filters (Beckens) helfen. MicrobeLift Nite Out II und Special Blend sind auch sehr gute Bakterienkulturen.

    Leider kommt hier wieder recht viel zusammen - Filter, mehrere Garnelenstämme, unklare Wurzel ... und ich würde auch erstmal Sauerstoff zuführen - Oxydator ins Becken und oder Filterauslauf "sprudeln lassen".

    Ebenfalls würde ich bei den derzeit wenigen Pflanzen Hornkraut oder Nixkraut (alles schnellwachsende) ins Becken geben - die Pflanzen geben tags zusätzlich Sauerstoff ab.

  • Achherrje da habe ich ja echt was angerichtet =O

    Werde morgen auf jeden Fall einen großen WW machen und gleich frühs losfahren und schauen wo ich Bakterienkulturen bekommen kann.

    Sauerstoff habe ich bereits im Becken, eigentlich immer, einen " Sprudelstein".

    Die Wurzel werde ich mal weiterhin im seperaten Becken wässern.

  • Guten Morgen und nochmals Dnke für die nachgekommenen Antworten.
    Ich war schon unterwegs und habe die Bakterien erhalten.

    Mein Plan heute lautet nun: ein großer WW, davor und danach werde ich die Wasserwerte nochmal messen.

    Dann die Bakterien zugeben.

    Die Wurzel möchte ich ja im seperaten Becken mit Aquariumwasser noch mal weiter wässern. Aufgeben möchte ich sie noch nicht.

    In ein paar Tagen werde ich das Wasser aus diesem Becken mal testen, um zu schauen ob und wie die Wurzel die Wasserwerte verändert :/

    Evtl. ist das ja auch aufschlussreich.


    Meint ihr, ich soll von den Bakterien auch etwas in das Wurzel- Becken geben? Oder besser nur in das Becken in dem sich die Tiere befinden ?



    Liebe Grüße und erst mal einen schönen Tag !


    Melli

  • Ich habe auch schon hin und her verglichen und bin zu dem selben Entschluss gekommen.

    Und ich denke, dass Guemmer als Händler auch eine zuverlässige Quelle ist. Die haben mir ja wie gesagt auch versichert, dass die Wurzel unbedenklich sei.

    Der WW ist vollzogen und nun schaue ich mal was die nächste Zeit so bringt.

    Werte vorher sind gemessen, Vergleichswerte hinterher messe ich heute Abend oder morgen und poste sie dann.

    Den Wurzelwasser- Test warte ich auch noch ab( ca 2 Tage) und wenn das Becken wieder stabil läuft, würde ich die Wurzel glatt noch einmal einsetzen.

  • Meine Empfehlung ist:

    Verwende die Starterbakterien im Aquarium.

    Packe, wie oben bereits von Peter empfohlen, schnell wachsende Pflanzen in das Becken. Ist immer gut in vielerlei Hinsicht!

    Mache wöchentlichen Wasserwechsel wie ebenfalls oben empfohlen (50/50/90)

    Abwarten und beobachten!

    Klar, wenn wieder alles läuft, würde ich die Wurzel auch nochmal einsetzen. Bis dahin würde ich sie sicherheitshalber gut wässern und das Wasser auch regelmäßig tauschen.

    Viel Erfolg!