Tragende Garnele tot

  • Hallo,


    Ich würde Alles so belassen wie es ist.

    Erfreue Dich an der tragenden Dame und beobachte sie einfach weiter.

    In der regel entlässt das tier nach etwa 4 Wochen.

    Die Temperatur nicht erhöhen. An der Tragzeit des Tieres ändert man nichts.


    Mach Alles so weiter wie bisher denn da hast du wohl nichts falsch gemacht.

    Denn ansonsten würde das Tier wohl eher nicht tragend sein.


    LG

    Kim

  • Das wird schon werden.

    Beim ersten mal Tragen kann es passieren das das Tier auch die Eier abwirft.

    Muss nicht kann sein. Ist halt eben noch unerfahren was das Tragen der Eier angeht.

    Oft werden aber nur einige wenige abgestoßen und ein großteil kommt durch.


    Wieviele Jungtiere durchkommen wird sichzeigen.

    Das hat auch viel mit dem Becken den Versteckmöglichkeiten und dem

    Aufwuchs im Becken zu tun.


    Also lass erstmal alles auf dich zukommen.

    Das wird schon werden.


    LG

    Kim

  • anke, bin halt sehr aufgeregt, obwohl ich ja schon sehr viel Erfahrung sammeln konnte, ist es echt aufregend. Bei meinen red bees hab ich mir garkeine Sorgen gemacht und es lief von allein. Aber die Bolts sind meine Lieblinge und Nachwuchs wäre der Hammer.

    Ich verstehe Dich.

    Ist eben immer wieder was besonderes wenn die Lieblinge

    sich vermehren. Kenne das nur zu gut aus meinen Anfängen

    mit den kleinen Krabblern. Und auch heute noch ist es immer wieder

    aufregend wenn die Neuerworbenen oder Kreuzungen das erste mal

    Tragen.

    Viel Glück


    LG

    Kim

  • Oh hallo Tom, da lerne ich sie ja gleich persönlich kennen. Danke für die Antwort. Wasser ist bei mir immer gleich, da wir sehr weiches Wasser aus der Leitung bekommen. Ich tue nur vorher wasseraufbereiter rein und ein bis zwei Ehrlenzapfen.hoffe das passt.Musste heute aber leider im Becken ein Männchen entfernen da es tot war. Habe es gründlich mit Lupe untersucht und nichts erkennen können. Ist das die natürliche Auslese? Den letzten Verlust hatte ich vor zwei Wochen. Den anderen geht es super, auch das tragende Weibchen frisst ordentlich und versteckt sich garnicht,also alles gut! Ein Virus schließe ich aus, da ich ständig Erlenzapfen, moringa blätter und seemandelbaumrinde drin hab. Wasserwerte sind stabil und ständige Häutungen kann ich auch beobachten. Also vielleicht doch eine natürliche Auslese?

  • Das hört sich bis auf die verstorbene gut an. Beobachte die Süßen mal, ob sie schön flitzig" sind und die Fressfüßchen immer schön sich schnell bewegen ohne nennenswerte Pausen,. Wenn das Becken ganz neu ist, kann das mal vorkommen das vom Neubesatz eine streikt, dass sollte es dann auch gewesen sein. Wie lange läuft das Aquarium schon?


    PS: Im Forum sind wir gern bei Du :-)

  • Das Becken läuft stabil seit 8 Monaten, garnelen kamen vor 6 Monaten rein. Nitritpeak abgewartet und seit dem läuft es. Bis auf ab und zu mal ein Ausfall bei den Bolts. Wasserwechsel mache ich alle 4Tage 50prozent bei meinem tetra aqua Art 20Liter. Garnelen machen schon ab und zu Pausen, ansonsten schwimmen sie in der Strömung oder durchsuchen den Boden nach fressbaren. Futter kriegen sie nur alle drei Tage, da kriegen sie natur holic championpudding,da sie im Becken genug zum Abgrasen haben(seemandelbaumblätter oder Rinde, erlenholz oder erlenzapfen, zimtstangen, moos, diverse Blätter und Pflanzen sind auch noch drin. Also nicht alles auf einmal sondern, immer mal so mal so die Blätter. Und ich konnte bei den 3insgesamt die gestorben sind nichts finden. Keine aufgeplatzten panzer, rostpilz, Schädlinge, nichts... Das einzige was ich an Würmern hab sind rhabdocoela, aber die konnte ich noch nie an einer Garnele sichten. Auch nicht an den Toten. Bin da manchmal überfragt. Dünger nehme ich ferropol 24std Dünger für nano Becken. Also auch kein Eisen oder Kupfer. Pflanzen waren in vitro gekauft,moorkienwurzel ist schon seit Anfang drin und bis jetzt sitzen sie ständig am Holz zum Abgrasen, also auch nichts auffälliges. Ich denke wirklich das es die Natur so vorgesehen hat, das die schwächsten nicht durchkommen.

  • Bei den Bolts ist es die allererste tragende, aber ich hab noch red bees da hatte ich bereits öfter Nachwuchs. Hatte ich oben schon beschrieben. Da war ich auch nicht so aufgeregt wie bei den Bolts, da lief es von alleine, ohne Ausfälle. Aber red bees und Bolts sind von der Haltung schon sehr unterschiedlich finde ich. Red Bees sind da doch ein wenig anspruchsloser.

  • Marschi

    Hat den Titel des Themas von „Tragende Blue Bolt“ zu „Welche Farbe haben Eier der Blue Bolts“ geändert.
  • Hallo muss mal wieder ein paar Fragen stellen, meine Blue Bolt Dame trägt glücklicherweise immernoch, hat die 2te Woche hinter sich, aber nun zu meiner Frage? Welche Farbe sollten die Eier haben, meine sehen blau, grün aus????Ich meine aber gelesen zu haben das die Eier immer durchsichtig sind. Oder kommt das noch???