Projekt Bachlauf 2015 - BLAU Bonsai Nano Aquarium

  • Guten Abend


    Ich möchte Euch hier am dieser Stelle gerne mein neustes Projekt vorstellen.
    So kann ich auch verdeutlichen, was man mit dem ganzen Zeug vom Tom alles schönes basteln kann :D


    Becken: BLAU Bonsai Aquarium 45 x 24 x 16 cm - 17 Liter
    LED: Leddy weiß
    Hard Scape: Drachensteine
    Filter: Mini Innenfilter - C200
    Bodengrund: powder soil
    (wird fortgesetzt)


    Die letzten Tage habe ich die Drachensteine abgedampft - Profi Style :D
    Jetzt sind die nicht nur sauber, sondern rein.
    Wurden danach noch von Hand abgebürstet und 3 Tage am Anfang davor gewässert, dass sich die Erde in den Zwischenräumen aufweicht.


    Die nächsten Tage geht es weiter....


    Ich halte Euch auf dem Laufenden ;)

  • Uni da bin ich mal gespannt leider kann ich keine Bilder sehen



    Gesendet von iPad mit Tapatalk


    Vermutlich liegt es daran, dass du mit dem iPad surfen tust. Versuche es doch mal am PC ;)

  • Material gesammelt und bald kann es los gehen.


    Die Wahl des richitgen Hintergrundes ist Essenziell, inklusive Spass Version in pink :D


    Verschiedene Farben habe ich getestet und nun muss ich mich entscheiden.....

  • Rückwandfolie befestigt mit Wasser und bisschen Spüli.


    Ein wenig Auswahl an Hardscape Material kann nie schaden :thumbsup:


    Grober Aufbau wird erstellt..--> Sitzt, passt, wackelt und hat Luft!
    ..siehe Größenvergleich - meine Hand ;)

  • Vorbereitung des Materials.
    Fliesenkleber + verschiedene Pinsel.


    Der Fliesenkleber wird gleich mit dem richtigen Farbton angemischt / Grundierung.


    Fliesenkleber überall mit dem Pinsel verteilen, damit die Steine gut zusammenhalten.



    Ergebnis nach der Bearbeitung. 8o
    Nun muss das Gemisch aushärten....ja ich warte..ja ich warte..ja ich warte :sleeping:

  • Hallo Birne
    ist ja ein spannendes Objekt, werde es auf jeden Fall im Auge behalten.
    Habe mir soeben einmal Deine Facebook Seite etwas genauer angeschaut, so tolle Ideen habe ich noch nie gesehen, die sind ja unfassbar gut :thumbsup: , bin aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen. Glückwunsch
    Werde da bestimmt öfter mal reinschauen.
    Leider ist es von Köln etwas weit, denn ich denke mir, in Echt sieht es noch besser aus.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, seid ihr ein Verein, stellt ihr auch auf Veranstaltungen wie z.B. Aqua Expo 2015 in Dortmund aus, wäre für mich schon ein Grund dahin zu kommen.
    Nochmals supertolle Wasserwelten. :thumbsup:
    Gruß aus Köln
    Elisabeth

  • Hallo Rieke,


    wie wäre mit einer Stufe aus Bastlerglas / Plexiglas / Makrolon?


    Das gibt's günstig im Baumarkt, kann man, je nach dicke, mit nem Teppichmesser ritzen und dann über ne Kante brechen und mit Agrifix kleben. Daraus kann man dann Stufen oder sogar Ebenen einbauen. Das Material gibt's in verschiedenen Farben und man könnte es mit Aqua- oder Küchensilikon und Bodengrund an das Becken anpassen.


    Viele Grüße
    Dirk

    Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
    Und ich lächelte und war froh ... Und es kam schlimmer!
    ;)

  • Ohjeh...ich hab gerade einen Platz gefunden, wo so ein Becken genau hinpassen würde. Kann mich mal jemand bremsen? :thumbsup:
    Wenn sich der Gedanke erstmal in meinem Kopf festsetzt ist es zu spät....
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    ....es ist zu spät! :whistling:
    Aber erst muss die Haushaltskasse wieder aufgefüllt sein.

  • @stefanie: haaahaa! :)


    @Dirk
    Des Bastelglas habe ich schon im Hamstergehege verwendet. Aber es geht darum, des hinten z.B. Soil und vorne Sand hin soll. Dabei möchte ich aber nicht nur den Bodengrund von einander trennen(das mache ich mit Bastelglas und verdecke es mit Steinen), sondern den hinteren Teil höher haben. Abbbber.... ich will nicht soooo eine dicke Schicht Soil , somit entstand die Frage was ich darunter mache. Eine "Etage" wüsste ich jetzt mit Bastelglas nicht zu machen, ist ja nur dünnes biegsames Zeugs? Oder habe ich einen Denkfehler?

  • Hallo Rieke,


    Bastlerglas gibt es ja in verschiedenen Stärken. Bei H****bach wird ja die 2 und 4 mm Variante geführt.


    In meiner Aufzuchtanlage ist ein 60 cm Technikbecken. 40 cm davon habe ich mittels 4 mm Bastlerglas abgetrennt und 5 cm angehoben. Bastlerglasplatte zurechtgeschnitten, viele 16 mm Löcher hineingebohrt, ein Fliegengitter daraufgeklebt und aus 2 cm breiten Bastlerglasstreifen 5 cm hohe Abstandhalter in T-Form geklebt. Davon auch sehr viele, damit das Glas nicht punktuell belastet wird. Dann hab ich Red Bee Sand 5 cm hoch daraufgeschichtet und jetzt ist das ein Bodenfilter. Das ganze geht natürlich auch ohne Löcher und Fliegengitter als normaler Boden oder Stufe.


    Ich mach sehr viel aus Bastlerglas oder auch Makrolon und habe damit bisher noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Abdeckungen kann man mit einem kleinen Trick daraus auch basteln. Wenn du nach Bastelhase suchst, findest du hier im Forum meine Aufzuchtanlage mit Bildern und ich habe noch ein Bild von meinem Keilbecken angehängt. Der Keil ist auch aus Bastlerglas.


    Viele Grüße
    Dirk

    Dateien

    • image.jpg

      (2,05 MB, 787 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
    Und ich lächelte und war froh ... Und es kam schlimmer!
    ;)

  • Schaut erst mal cool aus, einfach will ich nicht so lappidar behaupten^^
    Und wenn ich keinen Bofi daraus mache, dann fängt es da unten an böse Bakterien zu bilden und zu gammeln weils Wasser dann steht und nicht mit Sauerstoff versorgt wird? Denke da an so manche Budda Figur bei der ein kleines Loch auf der Rückseite nicht groß Genug für Zirkulation war, macht mir etwas Angst?


    btw, gibt es neue Fotos nach dem langen warten auf des Fliesenkleber-Gemisch? :D

  • Hallo Rieke,


    wenn du die Bodenplatte der Stufe dicht machst, verhält sich der Bodengrund auf der Stufe doch genau so wie der Bodengrund auf der Aquariumbodenscheibe. Nur eben etwas höher. Oder hab ich da nen Denkfehler?


    Liebe Grüße
    Dirk

    Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
    Und ich lächelte und war froh ... Und es kam schlimmer!
    ;)

  • @ Rieke: Styropor kannst du ohne Probleme nehmen, gibt nichts ab!
    Fliesenkleber und Abtönfarbe gibt Theoretisch auch keine gefährlichen Stoffe ans Wasser, wenn diese sehr gut durch getrocknet sind und lange gewässert werden.
    Aber bald weiß ich mehr!
    Dazu gibt es bis jetzt keine konkreten Erfahrungen im Netz! Ich spiele mal den Vorreiter :D
    Und danke für dein Lob, ich geb mir Mühe :thumbsup:


    @ Elisabeth: Dann mach doch einen Ausflug zum Bodensee und komm auf dem Weg bei mir vorbei ;)
    Ja in unserem Aquariumverein bin ich auch sehr aktiv unterwegs und kümmere mich um alles.
    Wir stellen bis jetzt leider nur Regional auf Messen aus. z.B. Stuttgart, Sindelfingen.
    Nächstes Jahr vielleicht Karlsruhe.
    Aber da nehme ich nicht meine privaten Becken mit, sonder die vom Verein oder scape vor Ort ein paar neu. Auch gerne mit dem Publikum vor Ort, wie letztes Jahr in Sindelfingen.


    Axel2202:
    Dein Entwurf ist vom Grundgedanke nicht schlecht. Aber viel zu steil, da wird dir kein Kies oder anderer Feiner Bodengrund halten! Nimm als Unterbau lieber ein paar Lavasteine und bau darauf auf.
    Müssen nicht unbedingt sichtbar sein, nur als Stütze.