Blog

Artikel

    In diesem Blog möchten wir euch das Thema Schnecken nahebringen und die gängigsten Fragen mal beleuchten. Dabei hilft uns bei den Fragen Alexandra Behrendt, die sich mit der Welt der Schnecken bestens auskennt.


    Alexandra Behrendt beschäftigt sich seit den 1990ern mit der Aquaristik, vom Gesellschaftsbecken zur Diskuszucht und blieb bei den Schnecken seit den 2000ern kleben. Sie ist Mutter, Masseurin und Autorin, sowie Fachbeirätin beim Dähne Verlag, Mitglied des AKWB, den Black Forest Shrimps, bekannt durch Vorträge und den beliebten Workshops für Kids. Und dieses Jahr wird sie ein halbes Jahrhundert alt.


    Ihre Homepage findet ihr unter: www.aquarienschnecken.de


    Wenn ihr später noch mehr wissen wollt, dann findet ihr Alexandra Behrendt auch in der Fachliteratur, was sehr lesenswert ist. Sie veröffentlichte folgende Bücher: Aquarienfibel für Kids (ISBN: 9783935175555), Schnecken im Aquarium (ISBN: 9783935175982) und hat in anderen Büchern im Schneckenbereich mitgewirkt.



    DucKett: Hallo Alex, vielen Dank, dass Du Dich für unsere Fragen zur Verfügung stellst. Wie kamst Du persönlich auf die Idee, Dich mit den Schnecken auseinander zu setzen? Was fasziniert Dich dabei?


    Alex: Hallo, danke für eure Anfrage. Ich stehe immer gern schneckentechnisch zur Verfügung. Der Aquaristik frönte ich schon lange, als ich eines Sommerabends, nachdem das Licht beim Diskusaquarium ausgegangen war, eine Unmenge an Schnecken, die Scheibe hochkriechen sah. Mir war vorher nicht bewusst, dass derlei Tierchen im Aquarium vertreten waren. Wo kamen sie her, wie vermehrten sie sich, wo hatten sie sich versteckt, ich war und bin fasziniert. Das war der Anfang, nun begann das Recherchieren und der Aufbau einer großen, weltweit sehr gut frequentierten Schneckenseite. Viele Jahre, viele tausende Stunden steckten in ihr. Damals gab es noch nichts, bzw. kaum etwas im Internet zu lesen. Mir lag es daran Informationen zu finden und dann zur Verfügung zu stellen, die etwas Licht ins Dunkel bringen. Der aktive Beginn war 2002.


    DucKett: Welche sind Deine Lieblingsschnecken und wie viel Aquarien mit Schnecken hast Du?


    Alex: Lieblingsschnecken, schwierig, das kann ich so nicht beantworten. Es gibt nur eine mit der ich mich nicht so ganz anfreunden kann, die ich zwar sehr interessant finde, aber nicht gerne halte. Das ist die carnivore Raubschnecke Hatte ich aber auch schon zur Beobachtung über längere Zeit. Bei den Aquarien habe ich stark abgebaut. Momentan stehen mir ein klassisches 60er Eheim, ein angefertigtes von 1,20m x0,20 x0,25, 6 Fluval spec 3 und 3 Dennerle Cubes zur Verfügung.


    DucKett: Besitzt Du auch andere Wasserbewohner?


    Alex: Ja, sicher. Aber auch nicht mehr viel Unterschiedliche, da die größeren Becken alle aussortiert wurden. Ich habe noch Orientkärpflinge (Aphanius mentos), Guppys (Poecilia) und Neocaridina.


    DucKett: Wie setze ich eine neu erworbene Schnecke schonend ins Becken?


    Alex: Bei mir hat sich es bestens bewährt, die Schnecken auf ein vorher festgemachtes Stück Styropor zu setzen. Das Styropor ist so befestigt, dass es direkt an der Wasseroberfläche anschließt. Die gesunden Tiere klettern nach eigenem Ermessen in das Wasser. Tote oder sehr schwache Tiere bleiben auf der Unterlage liegen. So kann man die verendeten aussortieren ohne dass sie das Wasser belasten und sich überlegen, was man mit den schwachen Schnecken macht. Extrasetzen und aufpäppeln zum Beispiel. Dieser Vorgang dauert, je nach Gesundheit der Tiere oder Unterschied der Wasserwerte, zwischen 2 Minuten und 6 Stunden oder länger.


    DucKett: Können Schnecken ertrinken? Zum Beispiel, wenn ich Schnecken einsetze, die nur in einem Feuchten Tuch verschickt werden?


    Alex: Nein, natürlich ertrinken Schnecken nicht.


    DucKett: Welche Schnecken sind besser oder schlechter als Erstbesatz geeignet?


    Alex: Es kommt darauf an, was man von den Schnecken möchte, bzw. wie sehr sie sich vermehren dürfen/sollen. Geeignet sind die Klassiker wie Posthornschnecken, nicht die Einheimischen, Blasenschnecken und Turmdeckelschnecken. Gerade Posthornschnecken stecken so einiges weg, was die Stabilität der Wasserwerte angeht. Schlecht geeignet sind Schnecken die besondere Ansprüche haben, oder gegen Störungen anderer Aquarienbewohner anfällig sind. Es gibt auch Schnecken, die in meinen Augen gar nicht geeignet sind und trotzdem immer wieder im Verkauf landen, wie Stachelige Turmdeckelschnecke (Brotia pagodula), oder Muschelschnecke (Septaria sp.)


    DucKett: Kann man Schnecken bereits vor dem Nitrit-Peak ins Becken setzen?


    Alex: Das würde ich grundsätzlich unterlassen, denn Nitrit ist auch für Schnecken giftig. Vielleicht kann dies ein versierter Aquarianer tun, der das Verhalten der Schnecken einordnen kann und weiß was es bedeutet, wenn sie plötzlich alle aus dem Becken krabbeln wollen, oder unbeweglich auf dem Bodengrund liegen. Ich halte dies und den Rat dies zu tun für unverantwortlich.


    DucKett: Gibt es einen Richtwert, wie viele Großschnecken wie z. B. die Anthrazitschnecke oder Rennschnecke man in ein Aquarium

    Weiterlesen

Blogs

  • DucKett´s Aquaristik Blog

    Blog-Artikel
    2
    Kommentare
    4
    Zugriffe
    1.628
    Likes
    20
    Abonnenten
    1
    Letzter Artikel
    Die Schnecke - Interview mit Alexandra Behrendt
    Hallo liebe Aquarianer, dies ist ein gemeinsamer Account von den derzeitigen Moderatoren Kettwi und der_duck. Wir haben uns gedacht, dass wir hin und wieder einen Blog veröffentlichen. Ein geschriebener Blog entsteht durch eine gemeinsame Zusammenarbeit und hoffen, dass wir euch hin und wieder eine kleine Hilfe anbieten können. Viele Grüße Birgit und Olli
  • Tagebuch

    Blog-Artikel
    3
    Kommentare
    6
    Zugriffe
    370
    Likes
    2
    Abonnenten
    0
    Letzter Artikel
    Algen II
  • Triops Cancriformis als Schädlings-Vernichter

    Blog-Artikel
    4
    Kommentare
    14
    Zugriffe
    752
    Likes
    32
    Abonnenten
    2
    Letzter Artikel
    Fazit (Erstmal)
    Test einer Triops Art zur Bekämpfung der meisten Schädlinge in einem AQ (AUCH PLANARIEN)
  • Galaxy fishbone

    Blog-Artikel
    1
    Kommentare
    5
    Zugriffe
    230
    Likes
    0
    Abonnenten
    0
    Letzter Artikel
    Zucht
    Hallo zusammen, wollte mal fragen, was für Garnelen ich bräuchte wenn ich galaxy fishbone haben möchte. Habe Pintos, Pandas, multistripes, blue bolts, king kong und red wines. Da ich überwiegend dunkle Taiwaner habe, mit was müsste ich kreuzen das eventuell galaxy fishbones fallen???
  • Meine Garnelen, meine Becken - mein Hobby

    Blog-Artikel
    28
    Kommentare
    24
    Zugriffe
    9.074
    Likes
    105
    Abonnenten
    0
    Letzter Artikel
    60'er Becken - 29.08.19
    Ich fotografiere meine Nelen so gern 😀 Und deswegen mache ich jetzt mal einen Blog (ich hab sowas noch nie gemacht 😀) und füge immer mal Fotos meiner Nelen ein 😊 Und es gibt noch ein "Tagebuch" für mein neues Becken.
  • Meine Aquarien

    Blog-Artikel
    3
    Kommentare
    4
    Zugriffe
    1.044
    Likes
    14
    Abonnenten
    0
    Letzter Artikel
    Neues Projekt, Scaper`s Tank 50L
    Hier möchte ich mal euch meine AQ vorstellen. Teils die Entstehung bis heute, teils aber auch wie einzelne AQ heute aussehen!
  • Chaos Prinzessins Blog

    Blog-Artikel
    4
    Kommentare
    0
    Zugriffe
    1.152
    Likes
    10
    Abonnenten
    0
    Letzter Artikel
    Das Rundbecken bekommt Besatz
    Hier & da was neues aus meinen derzeit 4 Nano Becken aka "10 Liter Pfützchen", eine davon Techniklos
  • Toms Blog

    • Tom
    Blog-Artikel
    13
    Kommentare
    24
    Zugriffe
    282.644
    Likes
    87
    Abonnenten
    0
    Letzter Artikel
    Baytril - wenn sonstige Maßnahmen nicht helfen Garnelensterben zu beenden